FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Walter Knieps

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Walter Knieps (* ca. 1951), ehemaliger Box-Profi, hat einst Boxgrößen wie Henry Maske und Axel Schulz auf Weltmeisterschaftskämpfe vorbereitet - als Trainer, Physiotherapeut, Masseur und "Cornerman". Thomas Knieps, einer seiner beiden Söhne, besitzt heute ein Box-Gym in Bad Neuenahr.


Vita

Knieps absolvierte eine Ausbildung zum Gas- und Wasserinstallateur. Daneben trainierte er täglich in der Weststraße in Bad Neuenahr. Mehrmals wurde Knieps Box-Rheinland-Meister. Mit dem Ende seiner aktiven Zeit endete auch das Box-Engagement des Sportclubs 07 Bad Neuenahr e.V.. Mit der Gründung des Boxsportclub Bad Neuenahr-Ahrweiler mit angegliedertem Fitnessstudio in der Uhlandstraße 7 in Bad Neuenahr wollte er dem Boxsport Ende der 1980er-Jahre wieder eine Heimat im Ahrtal geben. Henry Maske bereitete sich 1993 in Knieps' Fitnessstudio Body-Gym gleich dreimal auf WM-Kämpfe vor. Nach Maske kamen weitere spätere Boxlegenden an die Ahr: Axel Schulz, Adolpho Washington, Markus Beyer und Johnny Nelson trainierten in Bad Neuenahr. Später gab er sein Box-Gym in Bad Neuenahr wegen mangelnden Zuspruchs zeitweise auf.[1]

Walter Knieps stand bei allen WM-Kämpfen des im Dezember 2018 im Alter von 47 Jahren Ex-Box-Weltmeister Markus Beyer als Cutman in der Ringecke, wurde von ihm selbst als „Mann hinter dem Weltmeister“ bezeichnet und war dessen „Busenfreund“.[2]

Fußnoten