FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Elmar Schmitz

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schmitz Elmar 1.jpg
Schmitz Elmar.jpg

Der Diplom-Bankbetriebswirt Elmar Schmitz (* 29. August 1956 in Monreal) war von 1. Juli 2010 bis September 2019 als Nachfolger von Bernhard Kaiser und Vorgänger von Sascha Monschauer Vorsitzender des Vorstands der Volksbank RheinAhrEifel.


Vita

Elmar Schmitz machte von 1972 bis 1975 eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann. Eine Weiterbildung zum Betriebswirt schloss sich an. Nach weiteren beruflichen Stationen wurde Schmitz im Jahr 1981 Mitarbeiter der Volksbank Mayen. Dort baute er die Innenrevision auf, die er auch leitete. Außerdem bildete er sich in dieser Zeit parallel zum Beruf bei der Akademie Deutscher Genossenschaften weiter und schloss als diplomierter Bankbetriebswirt ab. In den Jahren darauf war er in verschiedenen Abteilungen der Bank tätig, bevor er 1990 als Bankenberater zum Genossenschaftsverband Rheinland und 1991 zur Volksbank Daun wechselte. 1996 wurde Schmitz Mitglied des Vorstands der Volksbank RheinAhrEifel eG. Seine Vorstandslaufbahn begann er in der Volksbank Daun, die im Jahr 1998 mit der Volksbank Mayen-Mendig zur Volksbank Vulkaneifel fusionierte. 2002 folgte die Verschmelzung der Volksbank Rhein-Ahr mit der Volksbank Vulkaneifel zur heutigen Volksbank RheinAhrEifel. Nach dieser Fusion behielt Schmitz zunächst sein Büro in der Niederlassung Daun. Im Jahr 2008 wechselte er zum Verwaltungssitz der Bank nach Mayen. 2009 wurde er stellvertretender Vorstandsvorsitzender, im Jahr darauf Vorstandsvorsitzenden. In die letzten zehn Jahre der Dienstzeit von Elmar Schmitz fielen die Fusionen mit der Raiffeisenbank Mittelrhein, mit der Volksbank Mülheim-Kärlich und mit der Volksbank Koblenz-Mittelrhein.[1]

Schmitz ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und lebt in Kottenheim.

Nach 47 Berufsjahren, davon 36 Jahre bei der Genossenschaftsbank, wurde Elmar Schmitz im Oktober 2019 in den Ruhestand verabschiedet. Rund 260 Gäste hatten sich dazu im Kurhaus Bad Neuenahr eingefunden - darunter Aufsichtsräte, Regionalbeiräte, Vorstände von Verbundpartnern, Verbänden und benachbarten Geldinstituten, langjährige Wegbegleiter sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft. Sein Nachfolger Sascha Monschauer betonte in seiner Ansprache: „Elmar Schmitz war und ist ein überzeugter Genossenschaftler, der insbesondere in fast zehn Jahren als Vorstandsvorsitzender unsere Bank maßgeblich geprägt hat. Er beherrscht nicht nur sämtliche Facetten des Bankgeschäfts, sondern legte stets ein enormes Engagement an den Tag.“ Elmar Schmitz selbst sagte: „Ich habe zu jeder Zeit gerne für diese Bank gearbeitet und hoffe es ist mir gelungen, sie stark und zukunftsfähig zu machen. Mir war es stets ein Anliegen, dass die Bank sowohl nach innen als auch nach außen Strahlkraft besitzt und dass sie wertvoll ist, für die Gesellschaft und für die Region.“[2]

Mitgliedschaft

Schmitz ist Mitglied des Oberleutnantgliedes der St. Sebastianus Bürgerschützengesellschaft Ahrweiler e.V..

Auszeichnungen

  • Im Rahmen eines Empfangs aus Anlass des 60. Geburtstags von Elmar Schmitz Ende August 2016 wurde Schmit mit der Ehrennadel in Gold des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes (DGRV) ausgezeichnet. Michael Bockelmann, Präsident des Genossenschaftsverbandes (GV), nahm die Auszeichnung vor. Die goldene Ehrennadel ist die höchste Auszeichnung im deutschen Genossenschaftswesen und wird für besondere, langjährige Verdienste in der genossenschaftlichen Arbeit vergeben. In seiner Laudatio sagte Bockelmann: „Elmar Schmitz ist seit vielen Jahren ein verlässlicher Partner, der immer wieder die richtigen Antworten auf wichtige Fragen findet. ‚Heimat‘ ist für ihn ein Lebensgefühl, und das drückt er auch in seinen vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten aus.“ Zum einen stehe Schmitz der Bürgerstiftung der Volksbank RheinAhrEifel eG vor. Darüber hinaus sei er Mitglied im Aufsichtsrat der R+V Versicherung, Beiratsmitglied der WGZ-Bank und Mitglied des Verbandsrates des Genossenschaftsverbandes. Auch in der Region Rhein-Ahr-Eifel sei er ehrenamtlich tätig: Er engagiere sich im Vorstand des Vereins der Freunde der Benediktinerabtei Maria Laach, als Mitglied im Stiftungsrat der Lapidea-Stiftung in Mayen, als Mitglied im Kuratorium der Caritas-Stiftung Rhein-Mosel-Ahr für Menschen in Not sowie als Kuratoriumsmitglied im Kultur- und Heimatverein Niederzissen e.V..[3]
  • In Anerkennung seines persönlichen Engagements für das Genossenschaftswesen wurde Elmar Schmitz bei seiner Verabschiedung in den Ruhestand im Oktober 2019 von Ralf Barkey, Vorstandsvorsitzender des Genossenschaftsverbandes, mit dem Ehrenbrief des Genossenschaftsverbandes ausgezeichnet.[4]

Mediografie

  • Elmar Schmitz: „Ich stehe für Kontinuität!“, www.general-anzeiger-bonn.de vom 21. Juli 2010
  • Jan Lindner: Volksbankchef: „Wir bauen um, nicht ab“ – Elmar Schmitz zur Zukunft der Banken im Kreis Ahrweiler (Interview), in: [[[Rhein-Zeitung]]] vom 17. Juli 2017
  • Uli Adams: Nullzinsphase: „Der Sparer ist der Betrogene“ – Chef der Volksbank RheinahrEifel geht in den Ruhestand und blickt in Zukunft der Bankenwelt (Interview), in: Rhein-Zeitung vom 28. September 2019

Fußnoten

  1. Quellen: Victor Francke: Voba-Chef geht in den Ruhestand – Elmar Schmitz wird nach 47 Berufsjahren im Bad Neuenahrer Kurhaus verabschiedet, , in: General-Anzeiger vom 28. Oktober 2019, u.a.
  2. Quelle: Victor Francke: Voba-Chef geht in den Ruhestand – Elmar Schmitz wird nach 47 Berufsjahren im Bad Neuenahrer Kurhaus verabschiedet, , in: General-Anzeiger vom 28. Oktober 2019
  3. Quelle: Rhein-Zeitung vom 27. September 2016
  4. Quelle: Victor Francke: Voba-Chef geht in den Ruhestand – Elmar Schmitz wird nach 47 Berufsjahren im Bad Neuenahrer Kurhaus verabschiedet, , in: General-Anzeiger vom 28. Oktober 2019