FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Helmut Weber (Bad Bodendorf)

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Helmut Weber aus Bad Bodendorf engagierte sich 38 Jahre lang in der Kommunalpolitik – im Ortsbeirat Bad Bodendorf, aus dem er im Februar 2011 ausschied, und bis März 2012 - insgesamt 28 Jahre - im Stadtrat Sinzig. Drei Jahre lang war Weber Beigeordneter der Stadt Sinzig und von 1998 bis 2007 war der 1940 geborene Friseurmeister Vorsitzender der Freien Wählergruppe Sinzig e.V..


Helmut Weber (links) bei seiner Verabschiedung aus dem Ortsbeirat Bad Bodendorf

Anschrift[1]

Schillerstraße 52

Kontakt

Telefon 02642 5761

Sonstiges

Weber ist seit 1999 Beisitzer im Rechtsausschuss des Kreises Ahrweiler. Besondere Verdienste erwarb sich der leidenschaftliche Wohnmobilist in der Förderung des Wohnmobil-Tourismus in Bad Bodendorf. Weber war 22 Jahre lang Vorstandsmitglied im Sportclub 1919 Bad Bodendorf e.V., insbesondere war er verantwortlich für den Bau des Sportplatz-Gebäudes. Von 1963 bis 1989 war er stellvertretender Innungsmeister, von 1964 bis 1989 im Prüfungsverband der Friseurinnung und elf Jahre Vorsitzender des Prüfungsausschusses; die Nachwuchsförderung lag ihm besonders am Herzen. Am 24. September 2003 wurde Weber mit der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.[2]

Im März 2012 schied Weber aus Altersgründen aus dem Stadtrat Sinzig aus, wie die Rhein-Zeitung am 20. März 2012 berichtete. Dennoch werde er sich weiterhin ehrenamtlich um den Wohnmobilhafen Bad Bodendorf kümmern. Heinrich Ax rückte für Weber in den Stadtrat nach.

Am Freitag, 24. August 2012, wurde Weber von Freunden und Mitstreitern mit einem „kleinen Bahnhof“ am Bahnhof Bad Bodendorf verabschiedet.

Würdigungen

„Helmut Weber hat in seinen vielen Funktionen als Ratsmitglied, Fraktionsvorsitzender, Beigeordneter der Stadt, stellvertretender Ortsvorsteher oder als Mitglied in wichtigen Ausschüssen der Stadt stets Engagement und Charisma gezeigt“, sagte Friedhelm Münch bei Webers Verabschiedung am Freitag, 24. August 2012. Weber sei "ein Funktionsträger gewesen, der immer nah am Wähler und mit Herzblut bei der Sache war, "berichtete die Rhein-Zeitung am Tag darauf. Weber habe insbesondere viel für seinen Heimatort Bad Bodendorf getan. „Dass unsere Stadt hier so weit gekommen ist, dass es die Einnahmen aus dem Wohnmobilhafen Bad Bodendorf überhaupt gibt, ist Helmut Weber zu verdanken“, so Münch. „Du warst für mich immer ein Vorbild, was Loyalität, Hartnäckigkeit und Authentizität anbelangt“, sagte Ortsvorsteher Alexander Albrecht.

Mediografie

Helmut Weber verlässt den Ortsbeirat, wir-in-bad-bodendorf.de vom 16. Februar 2011

Fußnoten

  1. Quelle: Bernd Linnarz: Vorbilder aus Bad Bodendorf: Immer im Einsatz für das Dorf, general-anzeiger-bonn.de vom 17. Januar 2017
  2. Quelle: Ehrungen verdienter Bürgerinnen und Bürger, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2006