FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Hocheifel-Realschule plus mit Fachoberschule Adenau

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hocheifel-Realschule plus mit Fachoberschule Adenau entstand im August 2009 aus der Fusion der im Jahr 1972 gegründeten und bis 2009 eigenständigen Staatlichen Realschule Adenau und der Johanniter-Hauptschule Adenau. Zum 1. August 2011 ging die Fachoberschule Adenau in Betrieb.


Adenau - Heinz Grates (32).jpg
Adenau - Heinz Grates (33).jpg

Anschrift und Standort

Alte Poststraße 77

53518 Adenau

Die Karte wird geladen …

Kontakt

Schulleitung

(ehemalige) Lehrer

Sonstiges

Schülerzeitung: 'Et Stilzje'

Chronik

Die Schule ging im Jahr 2011 in Trägerschaft des Kreises Ahrweiler über, nachdem die zweizügige FOS (Fachrichtungen Wirtschaft und Verwaltung / Gesundheit) an der Realschule plus eingerichtet worden war. Zuvor war die Verbandsgemeinde Adenau Trägerin der Realschule.

Der Kreis Ahrweiler saniert im Herbst 2013 die Sporthalle an der Realschule plus und Fachoberschule (FOS) Adenau. Der Werksausschuss Schul- und Gebäudemanagement des Kreises Ahrweiler hatte zuvor ein Auftragspaket von 1,1 Millionen Euro auf den Weg gebracht, das zwölf Einzelgewerke umfasst mit dem der Dusch- und Umkleidetrakt der Sporthalle generalsaniert wird. Unter anderem handelt es sich um Abbruch- und Rohbauarbeiten, Lüftungs-, Sanitär- und Heizungsinstallationen sowie Fliesen-, Maler- und Schreinerarbeiten. Mit Blick auf die insgesamt 2,7 Millionen Euro, die der Kreis in die Sanierung der beiden Schulgebäude und der Sporthalle steckte, wird Landrat Dr. Jürgen Pföhler in einer Pressemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler zitiert:

Mit der Trägerschaft haben wir die Verantwortung übernommen. Die Realschule plus mit der neuen FOS ist ein weiterer wichtiger Baustein für das hochwertige Bildungsangebot unserer Kreisschulen. Darüber hinaus stärken wir mit dem neuen Schulzweig den ländlichen Raum.[1]

Die FOS biete jungen Menschen, vorwiegend aus dem Westteil des Kreisgebiets bis in die Verbandsgemeinde Brohltal und ins Ahrtal, neue Möglichkeiten, schulisches Lernen und praktisches Berufsleben zu vereinen und zugleich das Fachabitur zu machen.

Weblink

Absolventen

2016

Als Stufenbester der Klassen des Realschulzweiges 10 wurde Marcel Ecker aus der 10.1 und als Stufenbester der Klassen des Berufsvorbereitenden Zweiges 9 Kira Ruland aus der 9a geehrt.[2]

Lena Cichewitz (Hochacht), Levente Fodor, Sabina Ibrahimi, Marius Kilp, André Mahlberg, Dennis Weber (Adenau), Lukas Gnirß, Janine Hoffmann (Schuld), Lena Kabuth, Nick Reither (Hohenleimbach), Marcel Merbitz (Hönningen), Annabel Naumann (Kottenborn), Marvin Neumann (Insul), Luca Nimczyk, Kira Ruland (Leimbach), Laurent Reuter (Rodder), Luca Romes (Müllenbach), Giyk Veselaj (Weibern), Fabian Weber (Kempenich) alle Klasse 9a.

Cornelia Emmerichs (Wimbach), Michelle Falkenbach, Nadine Herter (Adenau), Tim Fuchshofen (Weibern), Alexander Gellen (Kaltenborn), Kilian Valentin Gödderz (Ohlenhard), Fabian Hömig (Dümpelfeld), Wiebke Holzem, Lukas Prämaßing (Müsch), Oliver Jung (Senscheid), Niklas Klein, Marvin Münch, Michelle Teichmann (Schuld), Tobias Krämer (Baar), Jason-Leander Löhr (Reifferscheid), Markus Pauly (Quiddelbach), André Poensgen (Wershofen), Giuliano Reuter Rodder), Tim Schaefer (Winnerath), Yannik Schleich (Adenau), Andreas Weinand (Kottenborn) alle Klasse 9 b.

Erik Bings, Alina Klapperich, Alex Krämer, Martin Krämer, Niklas Lynn, Michelle Melka, David Aljoscha Müller-Feyen, Luca Seifen, Pierre Baur (Adenau), Luka-Peter Cläsgens (Honerath), Marcel Ecker (Wirft), Sabri Hajrizaj (Leimbach), Jana-Samira Honrath, Michael Sauerkraut (Herschbroich), Ann-Kathrin Justen (Quiddelbach), Jan Kimmich (Siebenbach) Celine Knieps, Mona Surges (Hönningen), Lisa-Marie (Bodenbach), Marc Prämaßing (Kottenborn), Melina Schäffer (Kaltenborn), Meike Thelen (Nürburg) alle Klasse 10.1.

Pierre Baur, Tim Le, Dominik Schmitt, David Wagner, Aline Wald (Adenau), Milena Becher (Schuld), Alexandra Bounegru (Wershofen), Jade Engenhorst (Pomster), Laura Esser (Sierscheid), Gina-Marie Grau (Lückenbach), Yvonne Hoffmann, Sarah Korte, Annika Weidenbach, Johanna Weidenbach (Ahrbrück), Alexandra Kirschmeier (Antweiler), Steffen Kläsgen (Schuld), Jessica Lay (Aremberg), Jan-Niklas Markowski (Barweiler), Luca Mattes (Baar-Freilingen), Marvin Mayer (Hönningen), Lukas Peffer (Barweiler), Lisa Marie Raths (Dorsel), Tatjana Schmid, Ronja Maria Weber (Wershofen), Simone Soller (Senscheid), Michelle Marie Wagner (Oberbaar) alle Klasse 10.2.

Annalena Adams (Weibern), Nadja Caracciola, Lisa Maria Feuster (Müsch), Michelle Emmerichs (Wiesemscheid), Lea Engels (Reifferscheid), Emilia Görges, Noah Gros, Annalena Heinz (Kempenich), Christian Hellenthal, Julia Kräckel, Carolin Schneider (Antweiler), Ramona Heuer (Barweiler), Nikola Ilnicka (Wanderath), Simon Jüngling (Lind), Conny Klein (Adenau), Laura Nimczyk (Leimbach), Svea Rauh (Adenau), Katharina Schäfer (Wimbach), Melissa Schild, Tobias Stein (Weibern), Carolin Stephani (Döttingen), Nele Theisen (Winnerath), Eva Wilke, Tamara Wirz (Wershofen) alle Klasse 10.3.

Fußnoten

  1. Quelle: Kreis saniert Realschule plus und FOS Adenau für 2,7 Millionen Euro, Pressemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler vom 15. November 2013
  2. Quelle: Abschluss aus der Realschule plus Adenau Klassen 9 und 10 – Royaler Abschied an der Realschule plus, blick-aktuell.de vom 20. Juli 2016