FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Leonhard Janta

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Im März 2018 wurde Leonhard Janta (sitzend, Mitte) aus den Diensten der Kreisverwaltung in den Ruhestand verabschiedet.
AW-Landrat Dr. Jürgen Pföhler im Juli 2015 mit den Machern einer Ausstellung zum Kriegsende im Kreis Ahrweiler: Wolfgang Gückelhorn (von links), Agnes Menacher, Kreisarchivar Leonhard Janta und Rudolf Menacher.
Kreisarchivar Leonhard Janta (rechts) im Jahr 2002 mit AW-Landrat Dr. Jürgen Pföhler (v.l.) und Werner Mertens.

Leonhard Janta (M.A.) (* 1955) aus Bad Breisig leitete bis zu seinem Wechsel in den Ruhestand im März 2018 das Kreisarchiv Ahrweiler und war Redaktionsleiter für das Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler. Jürgen Kempenich, zuvor 29 Jahre lang Pressesprecher der Kreisverwaltung Ahrweiler, übernahm von Janta die Redaktionsleitung für das Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler.


Kontakt

Vita

Leonhard Janta studierte Germanistik und Anglistik.[1], bevor er im Jahr 1986 zur Kreisverwaltung Ahrweiler kam. Mit der Ausgabe 1995 übernahm er von Ignaz Görtz die Redaktionsleitung des Heimatjahrbuchs des Kreises Ahrweiler. Weitere Schwerpunkte von Jantas Tätigkeit lagen in der Beratung der Archivbenutzer in Fragen zu Gegenwart und Geschichte des Kreises Ahrweiler sowie bei heimatkundlichen Publikationen. Ausstellungen und Filme konzipierte und realisierte er vor allem in Zusammenarbeit mit dem Kreisfotografen Werner Mertens. Außerdem betreute Janta die Archivbibliothek sowie die zeitgeschichtliche Sammlung, und er war in der Kulturarbeit tätig.

Bei einer Besprechung des Redaktionsteams für die Ausgabe 2019 des Heimatjahrbuchs im Mai 2018 würdigte Landrat Dr. Jürgen Pföhler den scheidenden langjährigen Kreisarchivar Janta als „anerkannten Fachmann für die Geschichte und Kultur unseres Kreises“. Die drei Bände Studien zu Vergangenheit und Gegenwart gelten bis heute als Standardwerke zum Kreis Ahrweiler. Für zwei dieser Studienbücher leistete Janta maßgeblich die Recherche-, Konzeptions- und Redaktionsarbeit. Das 1989 erschienene Studienbuch Kreis Ahrweiler unter dem Hakenkreuz, das auf 416 Seiten das Entstehen und die Zeit des Nationalsozialismus im Kreisgebiet beschreibt und analysiert, hat er größtenteils selbst verfasst.[2]

Veröffentlichungen

  • Ignaz Görtz/Leonhard Janta: Der Kreis Ahrweiler im Wandel der Zeit. Landschaft, Geschichte, Kunst und Kultur, Brauchtum, Landwirtschaft, Weinbau, Wirtschaft und Verkehr, Landkreis Ahrweiler (Hrsg.): = Studien zu Vergangenheit und Gegenwart. Band 3, Bad Neuenahr-Ahrweiler 1993
  • Leonhard Janta: Schulen im Kreis Ahrweiler gegen Rechtsextremismus, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2013, Ahrweiler 2012, Seite 58
  • Leonhard Janta: Standgericht, Verurteilung und Exekution 1945 im Westerwald. Deutsche Offiziere nach Einnahme der Brücke von Remagen hingerichtet, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2014, Ahrweiler 2013, 282 Seiten, Seiten 199-201
  • Leonhard Janta: Das Amtliche Kreisblatt für den Landkreis Ahrweiler 1945. Eine wertvolle Geschichtsquelle aus der frühen Nachkriegszeit, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2015, Seiten 223-225
  • Leonhard Janta: Zur Reformation in unserer Region, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2017, S. 89-92
  • Leonhard Janta: Aus der Geschichte der evangelischen Volksschule Niederbreisig 1952-1970, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2018, S. 214-216
  • Leonhard Janta: Heimat - ein Annäherungsversuch. Zum Heimatbegriff, über heimatkundliche Literatur und Heimatkunde, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2019, Ahrweiler 2018, 290 Seiten, S. 114-117
  • Leonhard Janta: Dr. Dirk Pollerberg (1952 - 2018). Autor, Komponist, Pianist, Karnevalist - Bad Breisiger mit Leib und Seele, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2019, Ahrweiler 2018, 290 Seiten, S. 211f.

Fußnoten

  1. Quelle: "KRIEGSENDE UND DANN...?" von Wolfgang Gückelhorn, Helios-Verlag, unternehmen-heute.de vom 5. Mai 2015
  2. Quelle: Heimatjahrbuch des Kreises: Leonhard Janta geht, Jürgen Kempenich übernimmt, Pressemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler vom 22. Mai 2018