Männergesangverein „Cäcilia“ Heimersheim e. V.

Aus AW-Wiki

Der Männergesangverein "Cäcilia" Heimersheim e.V. wurde im Jahr 1863 gegründet.


Kontakt

E-Mail mgvheimersheim@freenet.de

Leitung

Ekatarina Sonntag (ab 2009), Vorgänger: Thomas Michels (bis 2007)

Sonstiges

Stammlokal des Chores ist das Hotel "Zum Stern" Heimersheim.

Geschichte

Am Cäcilientag 1863 trafen sich 19 Heimersheimer Männer, um einen Männergesangverein zu gründen. Josef Dapper wurde zum Gründungsvorsitzenden und Chorleiter gewählt, und schon bald zählte der Chor mehr als 60 Sänger. Von 1921 bis 1945 wurde der Chor von Josef Kaltbeitzel dirigiert. Max Stenz, der Vater des späteren Chorleiters Gisbert Stenz, reaktivierte den Chor nach dem Zweiten Weltkrieg wieder und dirigierte ihn. Anlässlich seines 100-jährigen Bestehens im Jahr 1963 wurde der Chor mit der Zelter-Plakette sowie mit dem Wappenschild des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Über die Feier zum 110-jährigen Bestehen hieß es zehn Jahre später in der Presse: „Ein 600-Personen-Zelt war drei Tage lang das Mekka der Chormusikfreunde von nah und fern.“ Gisbert Stenz dirigierten den Chor von 1973 bis 1978 sowie von 1983 bis 2001. Auf Initiative von Erwin Weiland bildete der MGV Anfang der 1980er-Jahre eine Gemeinschaft mit dem Frauenchor des Mandolinenvereins Heimersheim e.V. und dem Chor der Katholischen Pfarrgemeinde "St. Mauritius" Heimersheim, die bis heute (Stand: Dezember 2012) andauert. 1988 konnte der Chor sein 125-jähriges Bestehen feiern - zusammen mit 30 Gastchören sowie mit Heimersheimer Ortsvereinen, Freunden und Gönnern. Schirmherr Winfried Schneider, damals Beigeordneter der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, sagte: „Wenn ein Verein trotz vieler Schwierigkeiten eine so lange Zeit überlebt hat, dann hat auch die Schutzpatronin, die heilige Cäcilia, ihre schützende Hand über ihn gehalten.“ Bei einem Benefizkonzert im Januar 1993 sammelte der Chor Spenden zur Anschaffung einer neuen Orgel für die Katholische Pfarrkirche "St. Mauritius". Im Jahr 1994 wurde Helmut Mülligann zum Vorsitzenden gewählt. Er initiierte den jährlichen Adventsmarkt am zweiten Adventswochenende auf dem festlich geschmückten Marktplatz, bei dem die beiden Heimersheimer Chöre Weihnachtslieder singen. Im Jahr 2007 schied Thomas Michels als Dirigent aus und Ekaterina Londarenko übernahm wenig später die Chorleitung.[1]

Während eines Festkommers' anlässlich des 150-jährigen Chor-Bestehens im April 2013 in der Landskroner Festhalle wurden langjährige Chormitglieder mit einer Urkunde und einem Weinpräsent ausgezeichnet: Josef Adams (Heimersheim), Heinrich Bernards und Alfons Nuhn sowie die verhinderten Franz Hackner, Robert Linden und Fritz Wimmer.[2]

Nach der Chorgemeinschaft "Cäcilia" Heimersheim stimmte bei der Jahreshauptversammlung am Freitag, 31. Januar 2014, im Vereinslokal, dem Hotel "Zum Stern" Heimersheim, auch der Männergesangverein "Cäcilia" der Vereinigung der beiden Chöre unter einem Vorstand zu. Der Chor-Vorsitzende Willi Schneider sagte, diese Entscheidung trage dazu bei, den Verwaltungsaufwand zu reduzieren, der bei den meist gemeinsamen Veranstaltungen durch doppelte Kassenführung entstehe. Viele Sänger seien darüber hinaus ohnehin in beiden Vorständen aktiv, was einen erheblichen Zeitaufwand bedeute. Der Männerchor soll durch einen Obmann im Vorstand vertreten werden, ein eigenes Proben- und Auftrittsrecht behalten und seine Traditionen pflegen. Die Versammlung stimmte bei drei Neinstimmen und einer Enthaltung mit mehr als der erforderlichen Dreiviertelmehrheit der neuen Regelung zu. Beide Chöre sollen ihre Eigenständigkeit bewahren. Die Chorgemeinschaft hatte dem Zusammenschluss bereits bei ihrer Mitgliederversammlung zugestimmt: Bei 49 Versammlungsteilnehmern hatte es keine Neinstimme sondern lediglich drei Enthaltungen gegeben. Im Jahresbericht des Schriftführers wurden insbesondere die Konzerte „Ex Oriente Lux“ in der Heimersheimer Pfarrkirche und der „Flammende Herbst“ in der Konzerthalle am Kurpark in Bad Neuenahr erwähnt. Höhepunkt des Jubeljahres war der Festkommers mit Ehrengästen und befreundeten Chören in der Landskroner Festhalle im April. Sechs Sänger wurden für fleißigen Probenbesuch im Jahr 2013 mit Weinpräsenten ausgezeichnet: Georg Busser (41 Proben), Manfred Ladwig und Berthold Steinheuer (je 40) sowie Johannes Ginzler, Herbert Pies und Karl-Heinz Kolle (je 39).[3]

Vorstand

Willi Schneider (Heimersheim) ist im Februar 2012 Vorsitzender des Chores.

Videos

Siehe auch

Johannes Ginzler

Mediografie

Weblink

http://www.mgv-chorgemeinschaft-caecilia.de

Fußnoten

  1. Quelle: Marius Reichert: Chor ist 150 Jahre alt und kein bisschen leise - Jubiläum Der MGV Cäcilia Heimersheim feiert im kommenden Jahr einen großen Geburtstag, in: Rhein-Zeitung vom 6. Dezember 2012 sowie General-Anzeiger vom 25. April 2013
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 29. April 2013
  3. Quelle: Marius Reichert: Heimersheimer Chöre eint nun gemeinsamer Vorstand - Verwaltungsaufwand verringern – Eigenständigkeit erhalten, in: Rhein-Zeitung vom 3. Februar 2014