FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Gisbert Stenz

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stenz Gisbert 1.jpg
Stenz Gisbert 2.jpg
Vizedirigent Gisbert Stenz leitete die Chorgemeinschaft aus Männergesangverein „Lyra“ Walporzheim 1896 e. V. und Männergesangverein Ahrweiler 1861 e.V. beim Maiansingen Ahrweiler 2017

Rektor a.D. Gisbert Stenz (* 6. Juli 1939 in Remagen) aus Bad Neuenahr-Ahrweiler, ehemaliger Rektor der Grundschule Heimersheim, prägt seit Jahrzehnten Musikkultur, aber auch Brauchtums- und Mundartpflege im Kreis Ahrweiler. Er komponiert Lieder, Chorwerke und Messgesänge, Stücke für Blasmusik und Spielmannszüge sowie Mundartlieder. Darüber hinaus erforscht er seit vielen Jahren die Ahrweiler Mundart.


Anschrift[1]

Walporzheimer Straße 113

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler (Stadtteil Ahrweiler)

Kontakt[2]

  • Telefon 02641 36664
  • Fax 02641 907785

Vita

Gisbert Stenz wurde am 6. Juli 1939 in Remagen geboren – als einziges Kind des Malers, Anstreichers und Hobbymusikers Max Stenz und der Hausfrau und Hobbysängerin Maria Stenz (geb. Schmitt).

In Heimersheim wuchs er auf, verbrachte aber die meiste Zeit seines Lebens in Ahrweiler.

1965 gründete Stenz eine Schülerbläsergruppe an der Aloisius-Grundschule Ahrweiler.

Seit 1973 leitete er mehr als 100 Offene Singen in Bad Neuenahr.

Von 1973 bis 1977, unmittelbar nach deren Gründung, war Gisbert Stenz Leiter der Kreismusikschule Ahrweiler. Zu seinen musikalischen Schülern aus dieser Zeit gehören Britta Bauer, Klaus Badelt und Markus Stenz. Nach seiner Hauptamtlichkeit war er bis 1991 stellvertretender Leiter im Ehrenamt.

1977 übernahm Stenz die Leitung des Kirchenchores der Katholischen Pfarrgemeinde "St. Pius" Bad Neuenahr, den er 27 Jahre lang dirigierte.

Stenz dirigiert(e) eine große Zahl von Musikgruppen, Blas- und Kammerorchestern sowie Männer- und gemischte Chören - u.a. die Musikvereinigung Bad Neuenahr-Ahrweiler 1910 e.V.. Gisbert Stenz war musikalischer Leiter ungezählter öffentlicher Aufführungen wie Liederabende, Chor- und Oratorienkonzert sowie liturgischer Gottesdienstgestaltungen. Außerdem leitet Stenz Fortbildungskurse für Laiendirigenten und Vizechorleiter. Daneben komponiert er Lieder, Chorwerke und Messgesänge, Stücke für Blasmusik und Spielmannszug sowie Mundartlieder mit Bezug zu Ahrweiler.

Stenz ist Dozent der Kreisvolkshochschule Ahrweiler e.V., der Katholischen Familienbildungsstätte Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. und der Platt-Akademie Ahrweiler.

Stenz erforschte außerdem die Ahrweiler Mundart und betreibt Brauchtumspflege. So arbeitete er 23 Jahre in der Brauchtums- und Theatergruppe des Heimatvereins "Alt-Ahrweiler" e.V. mit. Er leitete fakultative Mundart-Arbeitsgemeinschaften mit Schülern der Aloisius-Grundschule Ahrweiler. Ab 2006 bearbeitete und inszenierte Gisbert Stenz alte Theaterstücke, z.B. Der Weinteufel (1950) und Huchzeit en der Plätzerstroß (1878). Drei weitere Stücke wurden bislang nicht wieder aufgeführt.

Außerdem ist Stenz Sammler und Herausgeber einer CD mit traditionellen Schützenliedern der St. Sebastianus Bürgerschützengesellschaft Ahrweiler e.V..

In den Jahren 2000 und 2001 studierte er drei Semester Musikwissenschaften an der Universität Bonn.

Seine Freizeit widmet Stenz dem dem Musizieren mit Klavier sowie diversen Blas- und Tasteninstrumenten sowie dem liturgischen Orgelspiel.

Ehrungen und Auszeichnungen

Funktionen

Mitgliedschaft

St. Sebastianus Bürgerschützengesellschaft Ahrweiler e.V.

Verwandtschaftliche Beziehungen

Gisbert Stenz ist Vater des Dirigenten Markus Stenz.

Auszeichnungen

Im November 2017 wurde Gisbert Stenz mit dem Ehrenamtspreis 2017 der Stiftung Lapidea für Kunst und Kultur ausgezeichnet.[5]

Veröffentlichungen

Video

Mundart-Lesung von Gisbert Stenz

Weblink

alt-ahrweiler.de: Gisbert Stenz

Fußnoten

  1. Quelle: alt-ahrweiler.de: Gisbert Stenz, gesehen am 2. Oktober 2014
  2. Quelle: alt-ahrweiler.de: Gisbert Stenz, gesehen am 2. Oktober 2014
  3. Quellen: Rhein-Zeitung vom 26. November 2015 und Günther Schmitt: Landesehrennadeln für neun Bürger aus dem Kreis - Jahrzehnte für das Ehrenamt tätig, general-anzeiger-bonn.de vom 27. November 2015
  4. Quelle: Fünf neue Ehrenmitglieder – Heimersheimer Chöre zählen vier Neuzugänge und treten 2019 in Trier und Mainz auf, in: Rhein-Zeitung vom 19. März 2019
  5. Quelle: Günther Schmitt: Verleihung des Ehrenamtspreis 2017: Ehrenamtler aus dem Kreis Ahrweiler ausgezeichnet, general-anzeiger-bonn.de vom 8. November 2017
  6. Siehe auch: Künstler präsentieren neue CD – Gisbert Stenz hat Gedichte Horst Sauls vertont, in: Rhein-Zeitung vom 31. März 2017
  7. Siehe auch: Künstler präsentieren neue CD – Gisbert Stenz hat Gedichte Horst Sauls vertont, in: Rhein-Zeitung vom 31. März 2017, und Andrea Simons: CD-Präsentation in der ehemaligen Ahrweiler Synagoge: „Lied der Gauklerblumennacht“, general-anzeiger-bonn.de vom 23. April 2017