FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

FDP-Stadtverband Sinzig

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der FDP-Stadtverband Sinzig ...


Mitgliederzahl

November 2002: 31

Chronik

Die Vorstandswahlen im Februar 2011 ergaben: Vorsitzender: Michael Krämer, Stellvertretende Vorsitzende: Martin Thormann und Dominik Graf von Speee und Schriftführer: Uwe-Alexander Dudday. Zu Beisitzern wurden gewählt: Volker Thormann (Fraktionsvorsitzender der FDP im Stadtrat Sinzig) und Roderich Graf von Spee (Mitglied der FDP-Fraktion im Kreistag).

Vorsitzende waren zuvor bereits u.a.: Dominik Graf von Spee und Brigitte Schmickler (August 1998 bis Mai 2006). Stellvertretende Vorsitzende waren u.a. Dominik Graf von Spee (ab März 2005), Günter Ruch (ab November 2000) und Michael Küpper (ab November 2002). Pressesprecher war u.a. Günter Ruch (im November 2000 und November 2002 bestätigt). Beisitzer waren Roderich Graf von Spee, Manfred Heep und Yolande Glorius.

Martin Thormann wurde im Juli 2014 zum Vorsitzenden gewählt. Stellvertreter wurde Dominik Graf von Spee. Brigitte Schmickler komplettierte als Schriftführerin und Hagen Hoppe als Beisitzer den neuen Vorstand. Während der gleichen Mitgliederversammlung blickten die Liberalen außerdem auf die Kommunalwahl 2014 zurück: Gegen den Bundes- und Kreistrend hielt die Sinziger FDP ihre Plätze im Stadtrat Sinzig und im Ortsbeirat Sinzig.[1]

Bei einer Mitgliederversammlung im Frühsommer 2017 wurde der Vorsitzende Martin Thormann in seinem Amt bestätigt. Als seine Stellvertreter wurden Brigitte Schmickler und Dominik Graf von Spee gewählt. Julian Schmickler wurde als Schriftführer gewählt. Der FDP-Stadtverband Sinzig schickt keinen eigenen Kandidaten ins Rennen zur Bürgermeisterwahl Sinzig 2017. Ob ein Kandidat unterstützt wird, war Anfang Juni 2017 ist noch nicht festgelegt.[2]

Weblink

Fußnoten

  1. Quelle: Solide Grundlage - FDP mit neuem Team, general-anzeiger-bonn.de vom 2. August 2014
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 8. Juni 2017