FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Manfred Kolling

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Manfred Kolling (* 1943) aus Heimersheim, Mitglied der CDU-Fraktion des Kreistags Ahrweiler, wurde im Frühjahr 2009 zum fünften Mal ehrenamtlicher Richter am Finanzgericht Köln (bis 2013). Bis zu seiner Verrentung im Jahr 2008 war Kolling kaufmännischer Leiter der Bitburger Bier GmbH Köln und Remagen. Als Mitglied im Prüfungsausschuss für Großhandelskaufleute der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn engagiert er sich außerdem ehrenamtlich für den kaufmännischen Nachwuchs.[1]


Anschrift[2]

Frankenstraße 3

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler (Stadtteil Heimersheim)

Kontakt[3]

Vita

Manfred Kolling wurde 1943 in Bad Neuenahr-Ahrweiler geboren, absolvierte eine kaufmännische Lehre und war zuletzt bis zu seinem Ruhestand als kaufmännischer Leiter und Prokurist bei der Bitburger Bier GmbH Köln und Remagen tätig. Kolling war ehrenamtlich in der Justiz tätig, unter anderem als Schöffe, als ehrenamtlicher Beisitzer bei dem Finanzgericht und als ehrenamtlicher Richter am Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz. In der Kommunalpolitik ist Manfred Kolling seit 1969 auf Stadt- und Kreisebene tätig. Er war Ortsvorsteher von Heimersheim und Mitglied des Kreistages, Mitglied des Stadtrats und gehörte zahlreichen Ausschüssen auf Stadt- und Kreisebene an. Darüber hinaus war Kolling Vorsitzender und Sitzungspräsident der Karnevalsgesellschaft "Närrische Landskroner" Heimersheim 1950 e.V. und leitete fast 20 Jahre lang als Sitzungspräsident die Hutsitzung des Festausschusses Karneval Bad Neuenahr-Ahrweiler 1997 e.V.. Des Weiteren war Herr Kolling viele Jahre als Prüfer im Prüfungsausschuss der IHK für Großhandelskaufleute sowie als ehrenamtlicher Geschäftsführer beim Bundesverband der Bilanzbuchhalter tätig.[4]

Im Januar 2013 wurde Kolling, Mitglied des Stadtrates, zum Vorsitzenden der Senioren-Union Bad Neuenahr-Ahrweiler gewählt.

Nach 20-jähriger Tätigkeit als ehrenamtlicher Richter am Finanzgericht Köln wurde Manfred Kolling im Januar 2014 verabschiedet. Kolling wurde 1993 auf Vorschlag des Arbeitgeberverbandes Groß- und Außenhandel NRW zum ehrenamtlichen Richter gewählt. Drei hauptamtliche Richter und Kolling mit einem weiteren ehrenamtlichen Kollegen bildeten den 5. Senat am Finanzgericht. Kolling sagte über seinen Einsatz am FG Köln: „Ich fuhr immer gern zum Finanzgericht. Es waren hochinteressante Steuerfälle, die gelöst und entschieden werden mussten."[5]

Im Sommer 2014 wurde Kolling erneut als ehrenamtlicher Richter am Oberverwaltungsgericht Koblenz berufen; dieses Amt übernahm er erstmals im Jahr 2005. Früher prüfte Kolling im Prüfungsausschuss des Bundesverbandes der Bilanzbuchhalter das Fach Recht und war bis 2013 auch ehrenamtlicher Richter beim Finanzgericht Köln, berichtete die Rhein. In der Wahlperiode 2009-2014 war Kolling Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler.[6]

Bei einer Mitgliederversammlung der Senioren-Union Bad Neuenahr-Ahrweiler im Januar 2015 wurde Kolling einstimmig im Amt des Vorsitzenden bestätigt.[7]

Im November 2015 wurde Kolling im Amt des stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisverbands Ahrweiler der Senioren-Union bestätigt.[8]

Mitgliedschaften

St. Sebastianus Bürgerschützengesellschaft Ahrweiler e.V.

Nominierungen

Mandate

Auszeichnung

Im Mai 2014 wurde Kolling von Staatssekretärin Beate Reich im historischen Sitzungssaal des Amtsgerichts Bad Neuenahr-Ahrweiler mit der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.[10]

Videos

Manfred Kolling: Esch wo Messdeener äve keine Pavarotti (Mundart-Lesung)

Mediografie

Marion Monreal: Karnevalistische Nachwuchsförderung – „Schnüss schwade“ will gelernt sein, general-anzeiger-bonn.de vom 21. Januar 2016

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 15. April 2009
  2. Quelle: Website der Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler
  3. Quelle: Website der Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler
  4. Quelle: Ehrenamt: Staatssekretärin Beate Reich überreicht die Landesverdienstmedaille an Manfred Kolling und Peter Josef Schmitz sowie die Landesehrennadel an Konrad Gasper und Günther Köster, mjv.rlp.de vom 5. Mai 2014
  5. Quelle: Rhein-Zeitung vom 25. Januar 2014
  6. Quelle: Rhein-Zeitung vom 11. Juli 2014
  7. Quelle: Rhein-Zeitung vom 26. Januar 2015
  8. Quelle: Senioren-Union Ahrweiler - Kanter bleibt Vorsitzender der Senioren-Union, general-anzeiger-bonn.de vom 6. November 2015
  9. Quellen: Frieder Bluhm: CDU eröffnet Kampf um den Kreistag - Kommunalwahl Liste für 2014 beschlossen – Vertreterversammlung in Dernau, in: Rhein-Zeitung vom 7. November 2013, und Victor Francke: CDU im Kreis Ahrweiler: 144 Vertreter nominierten ihre Kandidaten für die Kreistagsliste, general-anzeiger-bonn.de vom 7. November 2013
  10. Quelle: Überreichung der Landesverdienstmedaille: "Keine Selbstverständlichkeit", general-anzeiger-bonn.de vom 6. Mai 2014