FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Walporzheimer Straße (Ahrweiler)

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Walporzheimer Straße 173: Die Weinmanufaktur Walporzheim
Blick durch die Walporzheimer Straße in Walporzheim
Walporzheimer Straße 5, 1888 erbaut, mit Muschel im Giebel
Walporzheimer Straße 8: Villa Sophia der Dr. von Ehrenwall’sche Klinik
Walporzheimer Straße 11
Walporzheimer Straße 13 (r.) und 15

Die in Ost-West-Richtung verlaufende Walporzheimer Straße verbindet Ahrweiler und Walporzheim. Der südwestliche Teil der Straße liegt im Bereich von Walporzheim, der nordöstliche im Bereich von Ahrweiler. Bis zur Fertigstellung der Umgehungsstraße Ahrweiler (Bundesstraße 267) am 26. März 1982 war die Walporzheimer Straße Teil der Hauptstrecke durch das Ahrtal.


Verlauf

Die Karte wird geladen …

Anlieger

2: Dr. von Ehrenwall’sche Klinik

5: Muschel im Giebel

11: Obelisken an den Giebelseiten

19: Ahrweiler Winzer-Verein eG und Winzer-Café am Kautenturm (Ahrweiler)

23: Das ganz einfache Gebäude, in dem sich einst das Lebensmittelgeschäft Hansen befand, wurde 1990 von Kolja Schäfer durch Malerei bereichert.

26: Am tief geschwungenen Giebel dieses 1905 erbauten Hauses befinden sich prächtige Arbeiten.

28: Auf dem Dach des Hauses, das im Jahr 1899 vom Hautarzt Dr. Jäckel erbaut wurde, thront eine Art „russische Kirchenkuppel en miniature“.

30: Marc ulrich marketing

55: Ursulinenkloster Ahrweiler

83/85: Weingut Peter Kriechel

84: Kellereibedarf Jean Münster (Walporzheim)

90: Weingut Christoph Bäcker und Weingut Sonnenschein

118: Romantic Hotel Sanct Peter (Walporzheim)

125: Petcycle E.A.G. GmbH & Co. KG Bad Neuenahr-Ahrweiler

134: Brogsitter’s Historisches Gasthaus Sanct Peter

135: Weingut Bier

143: Weingut „Im Kräuterberg“ Walporzheim

173: Weinmanufaktur Walporzheim/Restaurant „Vinetum“ Walporzheim

Einmündende Straßen

Weitere Bilder

Chronik

Ende des 19. Jahrhunderts bauten sich gut betuchte Bürger entlang der Walporzheimer Straße Villen, und Firmen schufen sich Geschäftsräume. Während der Nazizeit hieß die Walporzheimer Straße „Adolf-Hitler-Allee“. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden weiter in Richtung Walporzheim Einfamilienhäuser und im neuen Jahrtausend eine Reihe von Objekten mit vorwiegend hochpreisigen Eigentumswohnungen gebaut. Sie werden mit dem Blick auf Weinberge und schöner Landschaft beworben.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Gabi Geller: Ein neuer Blick auf vertraute Gebäude – Spaziergänge durch die Straßen der Kreisstadt werden immer beliebter, in: Rhein-Zeitung vom 4. September 2017