FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Erich Kästner-Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Erich Kästner-Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler im Schulzentrum Bachem war zunächst eine Hauptschule. Heute ist sie eine integrative Realschule plus, an der die Schülerinnen und Schüler an die Berufsreife oder den Realschulabschluss herangeführt werden. Bis zur achten Klasse gibt es gemeinsames Lernen; ab der siebten Klasse gibt es Leistungskurse. Die Lehrer arbeiten teilweise in Zweierteams, vor allem aber mit einer gegenüber früher völlig anderen Methodik, um vom Schwächsten bis zum Stärksten alle mitzunehmen und allen gerecht zu werden.[1]


Erich Kästner-Schule.jpg

Anschrift und Standort

St.-Pius-Straße 29

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler (Stadtteil Bachem)

Die Karte wird geladen …

Kontakt

Schülerzahl

November 2000: 589 Schüler in 25 Klassen

Juli 2015: 212

Juli 2016: 320

Schulleitung

Rektor: ?, Vorgänger:

Konrektorin: Marita Palm (bis April 2013)

Lehrer

November 2005: insgesamt ca. 40

Dagmar Surges (mehr als 40 Jahre bis Herbst 2013)

Günther Wolf (seit Gründung der Schule; mehr als 40 Jahre bis Sommer 2015)

Schulträger

Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler

Chronik

  • 1. August 1974: 1. Tag im neuen Schulgebäude, fast 900 Schüler
  • 18. Februar 1975: offizielle Einweihung mit Kultusminister Dr. Bernhard Vogel
  • 18. August 1975 Außensportanlagen übergeben
  • 1977: freiwilliges 10. Schuljahr eingeführ
  • 1979: 1. Betriebspraktikum eingeführt
  • 1984 Förderverein gegründet
  • 1986 Rektor Anton Neukirchen in den Ruhestand verabschiedet, Rektor Hans-Josef Müller neuer Rektor
  • 1. August 1989 Zusammenlegung der beiden Hauptschulen Bad Neuenahr und Ahrweiler
  • 30. Januar 1990 Feierstunde zur Namensverleihung „Erich Kästner-Schule“
  • Weiberfastnacht 1990: Wegen eines technischen Defektes brannte am Weiberdonnerstag des Jahres 1990 die Schulsporthalle nieder.
  • Oktober 1992 Einweihung der neuen Sporthalle
  • 1997 Rektor Müller geht in den Ruhestand
  • 1998 Silke Barkow wird Schulleiterin
  • Februar 1999: besondere Aktivitäten zu Erich Kästners 100. Geburtstag
  • Seit August 2005 ist die Erich-Kästner-Schule Ganztagsschule. 120 Jugendliche der Stufen 5 und 6 im Alter von zehn bis zwölf Jahren machten zunächst von dem Angebot Gebrauch.
  • Seit Dezember 2007 besteht im Schulzentrum Bachem ein Wärmeverbund. Zu diesem gehören die städtische Erich-Käster-Hauptschule samt Sporthalle sowie die Don Bosco-Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler und die Levana-Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler, die sich beide in Trägerschaft des AW-Kreises befinden. Die benötigte Wärme erzeugt dort ein Holzhackschnitzel-Heizkessel mit über 800 Kilowatt Leistung. Das dafür benötigte Holz stammt aus dem 1.700 Hektar großen Stadtwald.
  • Zum 1. August 2010 wird die Schule zur "Realschule plus"
  • Am Abend des 10. Oktober 2014 fand in der Schule ein Ehemaligentreffen statt. Viele ehemalige Lehrer hatten ihr Kommen zugesagt. Nostalgie im alten Klassenraum und in den Klassenräumen für Chemie, dem ehemalige Sprachlabor, und im ehemaligen Fotolabor waren möglich.
  • Mit einem Schulfest feiert die Schule am 11. Oktober 2014 ihr 40-jähriges Bestehen. Der General-Anzeiger schrieb aus diesem Anlass, die Schule auf vier Säulen: der Ganztags-, integrativ- und Schwerpunktschule sowie der Praxisklasse. Schüler der Praxisklasse besuchten einen Tag in der Woche einen Betrieb, um Berufspraxis kennenzulernen und arbeiten auf den Abschluss der Berufsreife hin. Zu Beginn des Schuljahres 2014/2014 werden 318 Kinder und Jugendliche an der EKS unterrichtet. Ende der 1970er Jahre war die damalige Hauptschule mit 1100 Schülern die größte in ganz Rheinland-Pfalz.[2]

Mediografie

Weblinks

Absolventen

Im Rahmen einer Feier zur Verabschiedung der Schulabsolventen im Juli 2015 wurden Auszeichnungen für herausragenden Einsatz in der Schulgemeinschaft durch die Ministerin an Christian Cramer und Nils Assenmacher (beide Klasse 10) überreicht. Der Förderverein der Schule ehrte Mohammed Dag, Quendresa Cujaij, Maikel Zirfarkis und Eliona Duschaku (Klassenstufe 9) für ihren sozialen Einsatz. Für das beste Zeugnis des Jahrgangs erhielt Lena Gondorf eine Urkunde aus den Händen von Schulleiterin Barbara Lohmer. Beim Wettbewerb „Starke Schule“ präsentierte sich die Schülerfirma als wichtige Säule im Schulprofil der Erich-Kästner-Schule. Daher wurde die Servicemannschaft der Abteilung „Büro & Co.“ ausgezeichnet. Die Schule verlassen: Jan Backhausen, Mira Bockshecker, David Braun, Qendresa und Qendrim Cukaj, Muhhamed Dag, Malin Dung, Anja Esser, Harun Gallopeni, Inka Hergarten, Kirsten Jaques, Beste Kaygusuz, Maikel Kifarkis, Elfriede Knieps, Lennard Knieps, Florian Kurth, Jens Kurth, Jodie Mardini, Frank Neufeld, Justin Schmitz, Juliane Wiens, Selim Yildiz (alle Klasse 9a), Faronk Alkaltakji, Asya Aydemir, Fleron Berisha, Fabienne-Anna Boes, Beson Bytyqi, Eliona Dushaku, Elton Dushaki, Jeremy Gierten, Chiara Hauser, Janina Klöppel,Jan-Niclas Körfer, Sinan Kozan, Victoria Lechner, Maryana Marqus, Naomi Neto, John Rübenach, Lisa Schäfer, Lara-Sophie Schmitt (alle Klasse 9b), Nils Assenmacher, Can Atwi Azman, Andreas Bertram, Lukas Braun, Fabian Christ-Ramos, Christian Cramer, Lena Gondorf, Sebastian Heim, Nils Kaster, Maximilian Krüger, Katharina Kuleschow, Dominik Lenz, René Ropertz, Marcus Storm, Lasse Thies (alle Klasse 10).[3]

Fußnoten

  1. Quelle: Beate Au: Rektorin nimmt Abschied nach 38 Jahren – Barbara Lohmer verlässt die Erich-Kästner-Schule, in: Rhein-Zeitung vom 8. Juli 2016
  2. Quelle: Annika Wiesel: Erich-Kästner-Schule - Zur Historie gehört das Großfeuer, general-anzeiger-bonn.de vom 9. Oktober 2014
  3. Quelle: Rhein-Zeitung vom 3. August 2015