FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Frauenforum Kreis Ahrweiler e.V.

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Frauenforum Kreis Ahrweiler e.V. versteht sich als Ansprechpartner und Netzwerk für Frauen aller Nationalitäten und jeden Alters. Es bietet Informationen und themenbezogene Veranstaltungen zu sozialen, kulturellen und interkultuerellen, zu rechtlichen und wirtschaftlichen sowie zu gesundheitlichen und gesellschaftspolitischen Belangen. Das Frauenforum ist überkonfessionell und parteiübergreifend.


Logo des Frauenforums Kreis Ahrweiler e.V..
Der Vorstand nach der Wahl im Mai 2011: Doris Bruch (von links), Vera Uhlemann, Astrid Schobries-Wilhelm, Gabriele Hermann-Lersch, Renate Corterier, Dr. Susanna Smolenski und Anne Pförtner. Nicht im Bild: Ute Reuland.
Bei einer Veranstaltung des Frauenforums mit den Kandidatinnen und dem Kandidaten aus dem Wahlkreis Ahrweiler/Mayen vor der Bundestagswahl 2009.

Anschrift

Weststraße 6 (Mehrgenerationenhaus im Kreis Ahrweiler/Haus der Familie Bad Neuenahr-Ahrweiler)

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler (Stadtteil Bad Neuenahr)

Kontakt

E-Mail info@frauenforum-aw.de

Regelmäßige Aktivitäten

Einmal monatlich lädt das Forum zum "Frauenforum am Freitag" ins Mehrgenerationenhaus im Kreis Ahrweiler/Haus der Familie Bad Neuenahr-Ahrweiler ein. Jeweils freitags von 15 bis 17 Uhr steht dort ein besonderes Thema im Vordergrund.

Gründung und Entwicklung

Das Frauenforum ist aus dem parteiübergreifenden Arbeitskreis „Keine Gewalt gegen Frauen“ entstanden und wurde im Januar 2007 von politisch aktiven Frauen aller Fraktionen mit dem Ziel gegründet, frauenpolitische und frauenspezifische Themen aufzugreifen, in Veranstaltungen darzustellen und auch ein politisches Bewusstsein zu schaffen. Mitglied kann, unabhängig vom Alter, jede Frau werden, die gut informiert sein und ein selbstbestimmtes Leben führen will. Das Frauenforum lädt regelmäßig zu öffentlichen Diskussionsveranstaltungen, Vorträgen, Informationsveranstaltungen und zweimal im Jahr zu Sonderveranstaltungen ein.

Vorstandswahl im März 2009: Die Vorsitzende Gabriele Hermann-Lersch und Stellvertreterin Ute Reuland wurden dabei ebenso wieder gewählt wie Schatzmeisterin Doris Bruch. Astrid Schobries-Wilhelm wurde als Schriftführerin/Geschäftsführerin neu in den Vorstand gewählt.

Vorstandswahl im Mai 2011: Gabriele Hermann-Lersch wurde einstimmig als 1. Vorsitzende bestätigt. Ute Reuland bleibt 2. Vorsitzende, Astrid Schobries-Wilhelm Geschäfts- und Doris Bruch Schatzmeisterin. Die Beisitzerinnen Renate Corterier und Vera Uhlemann wurden ebenfalls bestätigt. Dr. Susanna Smolenski und Anne Pförtner sind neu in den Vorstand gewählt worden. Den ausscheidenden Beisitzerinnen Christel Baggeler (in Abwesenheit) und Yolande Glorius galt herzlicher Dank.

Ute Reuland wurde im Spätsommer 2014 zur Vorsitzenden gewählt, Zweite Vorsitzende wurde Astrid Schobries-Wilhelm, das Amt der Schatzmeisterin blieb bei Gisela Dieringer. Marita Stegemann-Nelles werde als Geschäftsführerin vor allem die Pressearbeit des Vereins betreuen, hieß es. Gabriele Hermann-Lersch, bis dahin Vorsitzende, kandidierte aus Zeitgründen nicht mehr für dieses Amt, nachdem seit bei der Kommunalwahl 2014 zur ehrenamtlichen Bürgermeisterin von Bad Breisig gewählt worden war. Sie wurde jedoch als Beisitzerin in den Vorstand gewählt - zusammen mit Vera Uhlemann, Renate Corterier und Heike Krämer-Resch.[1]

Im Herbst 2016 trafen sich die Frauen des FrauenForum zur alljährlichen Mitgliederversammlung. In ihrem Vorstandsbericht ließen Astrid Schobries-Wilhelm und Ute Reuland die Veranstaltungen der vorangegangenen zwölf Monate Revue passieren. In der Reihe „FrauenForum am Freitag“ hatte sich das Frauenforum im April 2016 mit der existenzbedrohenden Situation der Hebammen auseinandergesetzt und dazu auch Hebammen eingeladen, die aus ihrem beruflichen Alltag berichteten. Ebenfalls dem Themenkomplex Geburt war der Vortrag im Juli zum Thema „Pränatale Diagnostik“ zuzuordnen. Anita Saal führte die Frauen im Juni 2016 durch Ahrweiler und brachte ihnen die Schicksale jüdischer Familien und mutiger Frauen in der NS-Zeit in Ahrweiler näher. Bereits zum zweiten Mal konnte das Frauenforum den Gestalttherapeuten und Philosophen Dr. Mathias Jung zu einem Vortrag begrüßen. Er sprach über das Thema „Scheidung und Trennung“. Diese Sonderveranstaltung war in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus und der Gleichstellungsbeauftragten Rita Gilles durchgeführt worden. Rita Gilles Letztere war außerdem mit einem eigenen Vortrag zum Rollenverständnis in der Einwanderungsgesellschaft eingeladen worden. Einen großen Besucherstrom erlebte das Frauenforum beim Vortrag „Die Sprache der Organe“ von Dr. Anne Wolf. Das Interesse war so groß, dass der Vortrag noch zweimal wiederholt wurde. Im Vorfeld zur Landtagswahl hatte das Frauenforum zum Polittalk eingeladen: Die Direktkandidaten der zu dieser Zeit im Landtag vertretenen Parteien stellten sich Fragen zur Flüchtlingspolitik und zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Abermals in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten richtete sich die Veranstaltung im April 2016 an Kommunalpolitikerinnen und Frauen, die frauenpolitisch aktiv sind. Unter dem Begriff „Klüngel-Kaffee“ beschäftigten sich die Frauen unter der Leitung von Anni Hausladen mit Theorie und Praxis des Networkings. Fester Bestandteil des Veranstaltungsprogramms die Vorträge von der Fachanwältin für Familie- und Erbrecht Gabriele Hermann-Lersch. In der Reihe „Recht verständlich“ erklärt sie mit einem kurzen Blick in die Historie an Beispielen die Rechtssituation von Frauen. Die Mitglieder des alten Vorstands wurden in ihren Ämtern bestätigt: erste Vorsitzende Ute Reuland, zweite Vorsitzende Astrid Schobries-Wilhelm, Geschäftsführerin Marita Stegemann-Nelles, Schatzmeisterin Gisela Dieringer sowie die Beisitzerinnen Renate Corterier, Gabriele Hermann-Lersch, Heike Krämer-Resch und Vera Uhlemann.[2]

Siehe auch

Portal "Mädchen und Frauen"

Mediografie

Andrea Simons: Polit-Talk des Frauenforums Kreis Ahrweiler: 15 Kreistagskandidatinnen stellen sich den Fragen, general-anzeiger-bonn.de vom ?. Mai 2014

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 26. September 2014
  2. Quelle: FrauenForum Kreis Ahrweiler e.V.: Der Alte ist der Neue – Gesamter Vorstand wurde im Amt bestätigt (Pressemitteilung des FrauenForums Kreis Ahrweiler e.V.), blick-aktuell.de vom 5. Oktober 2016