FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Freunde der Ahrtalbahn

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Freunde der Ahrtalbahn bestehen seit dem Jahr 2000 und wurde damals von einer kleinen Gruppe von aktiven Eisenbahnern ins Leben gerufen. Hintergrund war der jahrzehntelange enge soziale Zusammenhalt der Eisenbahner im Ahrtal. Basis waren damals die Dienststellen der Deutschen Bundesbahn u.a. in Bad Neuenahr, Kreuzberg, Adenau und später Remagen. Um diese rankten sich Aktivitäten des Bundesbahn-Sozialwerks, der Gewerkschaften, Betriebsräte und anderer Gruppen. Durch die Rationalisierungen und den infrastrukturellen Abbau der DB verschwanden immer mehr Arbeitsplätze und somit sanken auch die sozialen Aktivitäten der vorgenannten Gruppen.


Sprecher

Wolfgang Groß und Günther Hoffmann

Aktivitäten

Die Freunde der Ahrtalbahn unternehmen Ausflugs- und Informationsfahrten und diskutieren Bahnprobleme an Ahr und Rhein sowie Service, Fahrpreise, Attraktivität sowie die Pünktlichkeit der Züge. Die "Freunde der Ahrtalbahn" veranstalteten mehrfach Bürgerschaftsausflüge mit der Bahn.

Interessierte sind bei den regelmäßige Stammtische jeweils am ersten Dienstag eines Monats im Gasthaus "Herrenberg" direkt am Bahnhof Rech sowie bei Fahrten stets willkommen.

Siehe auch

Ahrtalbahn

Mediografie

Freunde der Ahrtalbahn - Schreiben an den Minister, general-anzeiger-bonn.de vom 3. Dezember 2013

Weblink

http://www.Ahrtalbahnfreunde.de