FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Jürgen de Temple

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinz-Jürgen de Temple (* ca. 1945 in Kirn) aus Adenau...


Nominierungen

Bei einer Vertreterversammlung des CDU-Kreisverbands Ahrweiler am 5. November 2013 im Gemeindehaus Dernau wurde de Temple auf den letzten Platz der insgesamt 46 Positionen aufweisenden Kandidatenliste für die Wahl des Kreistages Ahrweiler im Rahmen der Kommunalwahl 2014 gewählt.[1]

Vita

Jürgen de Temple ist verheiratet und Vater einer erwachsenen Tochter.

Nach Abschluss der Volksschule begann der in Kirn Geborene mit der Ausbildung zum Industriekaufmann. Von 1963 bis 1970 war er Sachbearbeiter und bis 1978 Einkaufsleiter. Seinen Wehrdienst leistete de Temple von 1966 bis 1967 ab. Jürgen de Temple ist auch ehrenamtlicher Richter beim Oberverwaltungsgericht Koblenz in der 2. Wahlperiode (Stand: Dezember 1998), als Beisitzer im Rechtsausschuss des Kreises Ahrweiler in der 3. Wahlperiode (Stand: Dezember 1998), als Mitglied des Verbandsgemeinderats Adenau seit 1989, als 2. Beigeordneter der Verbandsgemeinde Adenau seit 1997, als Vorsitzender des Fördervereins Sozialstation Adenau-Altenahr seit 1996 sowie als Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbands Adenau seit 1992 im Einsatz ist.

Nach fast 30-jähriger Tätigkeit für die Trinkwasserversorgung im Raum Adenau-Altenahr trat der Werkleiter des Wasserversorgungs-Zweckverbandes Eifel-Ahr, Jürgen de Temple, im Februar 2006 in den Ruhestand. Ab 1978 hat er die Entwicklung des Zweckverbandes maßgeblich geprägt. In dieser Zeit sind fünf zentrale Brunnen gebohrt, 14 neue Hochbehälter mit einem Fassungsvolumen von jeweils 200 bis 1800 Kubikmetern Trinkwasser gebaut, mehr als 200 Kilometer zusätzliche Transport- und Ortsnetzleitungen verlegt und 5500 Hausanschlüsse erneuert worden.

Mandate und Funktionen

Auszeichnung

  • Im Rahmen einer Sitzung des Verbandsgemeinderates Adenau im Januar 2015 in der Elsberghalle in Müllenbach händigte der Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Guido Nisius, dem Ersten Beigeordneten Jürgen de Temple in Anerkennung seiner besonderen Verdienste um das Gemeinwohl die Ehrenurkunde des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz aus. De Temple gehörte dem Verbandsgemeinderat Adenau zu dieser Zeit seit mehr als 25 Jahren an.[2]
  • Im November 2018 ist Jürgen de Temple von Ulrich Kleemann, Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, in Vertretung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer mit der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet worden. Jürgen de Temple engagiere sich vor allem in der Kommunalpolitik. Seit mehr als 28 Jahren ist er Mitglied des Verbandsgemeinderats Adenau. Als Ratsmitglied habe er sich in den 1980er- und 1990er-Jahren im Bau-, Planungs- und Umweltausschuss, im Werksausschuss des Verbandsgemeindewerks Abwasser, im Fremdenverkehrsausschuss sowie im Jugend- und im Haupt- und Finanzausschuss eingebracht. Ab 1997 sei er vier Jahre lang als Beigeordneter tätig gewesen. Seit 16 Jahren sei er Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Adenau. Auf parteilicher Ebene habe er sich mehr als 18 Jahre lang als Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes Adenau engagiert. Außerdem habe er sich als Mitglied des Kreisrechtsausschusses eingebracht. 25 Jahre lang sei de Temple Beisitzer und im Werksausschuss Abfallwirtschaftsbetrieb sowie im Arbeitskreis Abfallwirtschaft gewesen. Am Oberverwaltungsgericht Koblenz sei de Temple zwölf Jahre lang ehrenamtlicher Richter gewesen. Neben Aktenstudium im Baurecht habe es auch gegolten, sich in Ortsterminen ein Bild der Lage zu machen und Gespräche mit Betroffenen zu führen. De Temples soziales Engagement reiche noch weiter. De Temple sei mehr als 22 Jahre lang Vorsitzender des Fördervereins Sozialstation Adenau-Altenahr. Als stellvertretender Verbandsvorsteher sei er seit 13 Jahren mitverantwortlich, die Geschäfte der laufenden Verwaltung zu führen. Als Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Adenau sei de Temple seit mehr als 20 Jahren tätig und helfe bei bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten. „Durch seine Anteilnahme an den zu verhandelnden Sachen, durch seine Bereitschaft, den Beteiligten zuzuhören und auf ihr Vorbringen einzugehen, sowie durch Herstellen einer ruhigen, entspannten Atmosphäre schafft er als Schiedsperson die Voraussetzungen dafür, dass sich Parteien einigen und den sozialen Frieden wieder herstellen“, sagte SGD-Präsident Kleemann.[3]

Fußnoten

  1. Quellen: Frieder Bluhm: CDU eröffnet Kampf um den Kreistag - Kommunalwahl Liste für 2014 beschlossen – Vertreterversammlung in Dernau, in: Rhein-Zeitung vom 7. November 2013, und Victor Francke: CDU im Kreis Ahrweiler: 144 Vertreter nominierten ihre Kandidaten für die Kreistagsliste, general-anzeiger-bonn.de vom 7. November 2013
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 823. Januar 2015
  3. Quellen: Sich ums Wohl der Gemeinschaft verdient gemacht – Verdienstmedaille von Rheinland-Pfalz für Cornelia Adams aus Niederzissen und Jürgen de Temple aus Adenau, in: Rhein-Zeitung vom 30. November 2018, und SGD-Präsident überreichte Verdienstmedaille an Cornelia Adams, Jürgen de Temple und Franz-Josef Möhlich – Auszeichnung für drei Ehrenamtler – Als Vorsitzende oder Präsidenten haben die engagierten Bürger für die Gemeinschaft viel geleistet, blick-aktuell.de vom 3. Dezember 2018