FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

CDU-Gemeindeverband Adenau

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der CDU-Gemeindeverband Adenau hat im Juni 2013 insgesamt 192 Mitglieder.[1]


Mitglieder

Chronik

Dem Vorstand gehören im Juni 2013 an: Vorsitzender: Michael Korden, stellvertretende Vorsitzende: Wolfgang Heinisch und Ulrich Zimmermann, Beisitzer: Wilfried Börder, Alfons Ginster, Käthe Kläsgen, Torsten Raths, Hermann-Josef Romes, Alois Schneider, Josef Neunzig, Mario Stratmann, Gabriele Wirz und Walter Wirz sowie kooptiert: Jürgen de Temple, 1. Beigeordneter der Verbandsgemeinde Adenau.

Michael Korden wurde im Januar 2014 als Vorsitzender bestätigt. Als neue Stellvertretende Vorsitzende wurden der Ortsbürgermeister von Dümpelfeld, der Politikwissenschaftler Dr. Rainer Schlömp, und der Adenauer Steuerberater Dirk Lenzen gewählt. Neu in den Vorstand gewählt wurden zudem als Beisitzer Dirk Weber (Schuld), Guido Holzem (Wershofen) und als Vertreterin der neugegründeten Jungen Union die Studentin Meike Stollenwerk (Schuld). Komplettiert wurde der Vorstand durch Mario Stratmann (Adenau), Nico Lares (Müllenbach), Alfons Ginster (Reifferscheid), Käthe Kläsgen (Schuld), Wolfgang Heinisch (Fuchshofen), Torsten Raths (Wershofen) sowie durch Hermann-Josef Romes, der der CDU damit nach dem Ende seiner Amtszeit als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Adenau als Mitstreiter erhalten blieb. "Angesichts der guten Bundestagswahlergebnisse der CDU in der Verbandsgemeinde Adenau sowie dem Wahlerfolg des CDU-Kandidaten Guido Nisius bei der Bürgermeisterwahl herrschte gute Stimmung bei der Mitgliederversammlung ... im Hotel-Restaurant Ewerts in Insul", berichtete die Rhein-Zeitung am 29. Januar 2014. In seinem Jahresbericht ging Korden auf den Einsatz des Gemeindeverbands für den Lückenschluss der Autobahn 1 ein: Mit der Teilnahme an einer Großdemonstration in Düsseldorf, dem Aufbau eigens gefertigte A1-Jetzt-Schilder entlang von Straßen in der Verbandsgemeinde Adenau, der Sammlung von Unterschriften und regelmäßiger Öffentlichkeitsarbeit habe der Gemeindeverband einen wichtigen Beitrag zur positiven Entscheidung der zuständigen Landesregierungen geleistet. Beifall der Versammelten erntete auch die Wiederbelebung der Jungen Union Adenau.[2]

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 20. Juni 2013
  2. Quellen: Verbandsgemeinde Adenau: Korden behält CDU-Vorsitz, general-anzeiger-bonn.de vom 30. Januar 2014, und Korden bleibt Vorsitzender der CDU Adenau - Mitgliederversammlung in Insul bestätigt 40-Jährigen im Amt – Unterstützung für Nisius angekündigt, in: Rhein-Zeitung vom 29. Januar 2014