FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Maike Gausmann-Vollrath

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maike Gausmann-Vollrath (* ca. 1975), Diplom-Ingenieurin für Raumplanung, übernahm im April 2010 die Leitung des Tourist-Service Sinzig. Ihre Aufgaben seien Entwicklung, Gestaltung und Optimierung des touristischen Auftritts der Stadt Sinzig sowie ihrer Ortsteile Bad Bodendorf, Westum, Löhndorf, Koisdorf und Franken, berichtete die Rhein-Zeitung am 26. April 2010. Im März 2014 wurde sie Wirtschaftsförderin der Stadt Sinzig.


Maike Gausmann-Vollrath (Mitte) mit Harald Monschau (links) und Reiner Friedsam.

Kontakt dienstlich

Chronik

Maike Gausmann-Vollrath, Diplom-Ingenieurin für Raumplanung, hat an der Universität Dortmund mit dem Schwerpunkt Stadtmarketing studiert. Im Frühjahr 2012 trat Maike Gausmann-Vollrath von ihrem Amt als Vorsitzende der Lenkungsgruppe "Zukunft Bad Bodendorf" zurück.[1] Der General-Anzeiger berichtete am 3. April 2012:

Maike Gausmann-Vollrath, bislang Vorsitzende der Lenkungsgruppe „Zukunft Bad Bodendorf“, hat wegen der hinter den Kulissen stattgefundenen Scharmützel in Sachen Pachtvertrag für das Thermalbad Konsequenzen gezogen: Sie legte ihren Vorsitzendenposten mit sofortiger Wirkung nieder. In ihrer Abwesenheit hatten Mitglieder der Lenkungsgruppe, ohne sich mit Gausmann-Vollrath abzustimmen, eine Pressemitteilung veröffentlicht ...

Bürgermeister Wolfgang Kroeger stellte Maike Gausmann-Vollrath im März 2014 im Rahmen einer Pressekonferenz in der Sinziger „Osteria“ als "neue Mitarbeiterin für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing" vor. Gausmann-Vollrath, seit April 2010 bei der Stadtverwaltung Sinzig für den Tourismus, habe auf diesem Gebiet "beachtliche Erfolge vorzuweisen", wie es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung hieß. Sie habe die Zahl der Übernachtungen in Sinzig in dieser Zeit von 22.000 auf 36.000 erhöht. Zu Ihren Aufgaben habe die Moderation der Lenkungsgruppe Bad Bodendorf gezählt; daraus sei beispielsweise der „Rundweg der Düfte“ entstanden. „Sie ist eine Mitarbeiterin mit vielen umsetzbaren Visionen“, lobte Kroeger. Ihre Leistungen seien auch in der Politik anerkannt und geschätzt. Daher freue er sich darüber, dass sie künftig die Themenfelder Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing bearbeiten werde. Für den Tourismus, wichtiger Bestandteil der Wirtschaftsförderung, werde sie auch weiterhin zuständig bleiben. Gausmann-Vollrath sagte während der Pressekonferenz, in der jüngeren Vergangenheit habe es einige wichtige Geschäftseröffnungen in Sinzig gegeben: den neuen REWE-Markt Sinzig, Kodi als unmittelbaren Nachfolger von „Ihr-Platz“, das Hotel/Restaurant Blumenhof, DeGeAl, MellyMod und Coiffeur Yavuz. Seit Anfang Februar 2014 habe es fünf weitere Neueröffnungen in der Innenstadt gegeben. „In der zentralen Einzelhandelslage haben wir damit nur noch eine sehr geringe Leerstandsquote“, so Gausmann-Vollrath. Eine wichtige Aufgabe werde es aber sein, die Leerstände in den Randgebieten der Innenstadt mit Leben zu füllen. Hier begrüßt Maike Gausmann-Vollrath das Engagement des neuen Bürgerforums, mit dem sie eng zusammenarbeiten möchte. Auf verschiedenen Arbeitsgruppensitzungen seien bereits Ideen für eine weitere Attraktivierung gesammelt worden.

Maike Gausmann-Vollrath sei "eine Mitarbeiterin mit vielen umsetzbaren Visionen", sagte Bürgermeister Wolfgang Kroeger bei ihrer Vorstellung als Wirtschaftsförderin im März 2014. Sie sei im Rathaus und in der Stadt anerkannt, geschätzt und gut vernetzt. Die Themen Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing seien bei ihr deshalb bestens aufgehoben.[2]

Hobbys

Volleyballspiel und Radreisen

Verwandtschaftliche Beziehungen

Tochter von Renate Vollrath und Hans-Jürgen Vollrath

verheiratet mit Martin Gausmann

Weitere Fotos

Mediografie

Marion Monreal: Interview mit Maike Gausmann-Vollrath: Sinzigs neue Wirtschaftsförderin sieht Bedarf in den Randzonen, general-anzeiger-bonn.de vom 29. März 2014

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 2. April 2012
  2. Quelle: Marion Monreal: Sinzig: Maike Gausmann-Vollrath ist künftig für das Stadtmarketing zuständig, general-anzeiger-bonn.de vom 26. März 2014