Rhein-Radweg

Aus AW-Wiki

In Sinzig ist der Radweg eine Walnuss-Allee.
Oberhalb der Mündung in den Rhein quert der Rhein-Radweg die Ahr.
Der Rhein-Radweg unterhalb von Bad Breisig.

Der Rhein-Radweg verläuft zwischen Brohl im Süden über Bad Breisig, Sinzig, Kripp, Remagen, Oberwinter und Rolandseck bis Rolandswerth im Norden entlang der Ostgrenze des Kreises Ahrweiler. Wenige Meter südlich der Grenze zwischen Sinzig und Kripp quert der Radweg die Ahr - knapp oberhalb der Ahr-Mündung in den Rhein.


Weitere Bilder[Bearbeiten]

Mediografie[Bearbeiten]

  • Eher Buckelpiste als Radweg? Der Rheinradweg ist sehr beliebt, aber an manchen Stellen in schlechtem Zustand, in: Rhein-Zeitung vom 7. Juni 2018
  • Judith Schumacher: Wer da so alles auf dem Rheinradweg unterwegs ist – Strecke zieht ein illustres Völkchen an – und lange nicht nur Radfahrer – Viele sind schon Tage und Wochen unterwegs, in: Rhein-Zeitung vom 8. Juni 2018
  • Nicolay Meyer: 1,8 Millionen Euro für Rheinradweg in Aussicht – Bad Breisiger Verwaltung will Streckensanierung voranbringen – Dabei sollen Reisende in Zukunft noch mehr Platz bekommen, in: Rhein-Zeitung vom 23. November 2020
  • Sofia Grillo: Pendeln mit dem Fahrrad soll flüssiger laufen – Machbarkeitsstudie des Landes soll Streckenführungen für Schnellroute finden – So bewerten die Region und der ADFC das Projekt, in: Rhein-Zeitung vom 2. Dezember 2020
  • Silke Müller: Rheinradweg: Was in Sinzig passieren soll, rhein-zeitung.de, 13. April 2021

Weblinks[Bearbeiten]