FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Bad Neuenahrer Krippenstraße

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einen klassischen Weihnachtsmarkt gibt es in Bad Neuenahr nicht. Dafür wartet die Kurstadt Jahr für Jahr in der Weihnachtszeit mit einem adventlichen Vierklang auf: Neben der Veranstaltung Uferlichter - Kultur und Kulinarisches sind das eine überdimensionale Turmkerze, die auf dem Aussichtsturm "Langer Köbes" aufgestellt, ein Krippenspiel und die Bad Neuenahrer Krippenstraße.


Chronik

Horst Felten ist Ideengeber und Initiator der Krippenstraße, die im Advent 2013 zum fünften Mal zu sehen war. Der Startschuss erfolgt jeweils am Gebäude der Volksbank RheinAhrEifel eG; das Finale im Januar mit Prämierung der von Kindern gemalten Krippen ist in der benachbarten Filiale der Kreissparkasse Ahrweiler geplant. Mehr als 40 Darstellungen der Geburt Jesu waren im Dezember 2013 in den Schaufenstern entlang der Haupt-, Post- und Telegrafenstraße zu sehen. Das Mehrgenerationenhaus, das Bürgerbüro der Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler und der Katholische Kindergarten "Blandine-Merten-Haus" Bad Neuenahr beteiligten sich ebenfalls. Auch der Krippensammler Josef Niethen aus Rech stellte Krippen zur Verfügung. Für das Jahr 2014 war geplant, Krippen aus der belgischen Partnerstadt Brasschaat auszustellen. Für ihre Hilfe beim Aufbau dankte Horst Felten zum Auftakt der Aktion im November 2013 Manfred Kessel, Wolfgang Thill, Werner Unger und Oliver Roesgen, für den Druck der Schilder Norbert Schmitt. Jede Krippe erzähle eine Geschichte, sagte Felten bei der Eröffnung der Krippenstraße Ende November 2013, "oftmals auch eine traurige". general-anzeiger-bonn.de berichtete am 29. November 2013:

So sprach Leihgeber Gerd Schmidt ... davon, dass er den Stall von Bethlehem seit dem Tod seines Sohnes aus Rücksichtnahme auf seine Enkel nicht mehr zu Hause aufbaut. Da ist aber auch die Krippe von Pastor Werner Heiliger, der bei Annemarie Müller-Feldmann das Exemplar ausstellt, das seine Eltern ihm 1961 schenkten, als er Kaplan wurde. Ein Teil des Holzes ist mehr als 600 Jahre alt.[1]

Mediografie

Fußnoten

  1. Quelle: Marion Monreal: Über 40 Exemplare: Krippenstraße in der Bad Neuenahrer City, general-anzeiger-bonn.de vom 29. November 2013