FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Ahrtal-Express

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ahrtal-Express fährt Jahr für Jahr zwischen Ostern und Ende Oktober täglich Gäste und Einheimische von Bad Neuenahr nach Ahrweiler und wieder zurück. In den Monaten November bis März fährt die Bahn nach Bedarf. Etwa 50 Minuten dauert eine Rundfahrt. Start und Ziel der Bahnfahrt ist an der Kurgartenbrücke in Bad Neuenahr. Unterwegs gibt es Erläuterungen zur örtlichen Geschichte und Erklärungen zu einzelnen Gebäuden vom Band. Während der Saison fährt die Bahn mit der stilisierten Lok und drei Anhängern acht Mal zu festgesetzten Zeiten. Angetrieben wird die Bahn von einem Benzinmotor. Ihre Höchstgeschwindigkeit beträgt 25 Stundenkilometer. 54 Personen finden im Gefährt Platz. Auch Rollstuhlfahrer können mitgenommen werden. Fünf Euro kostet die Fahrt für Erwachsene, 1,50 Euro für Kinder. Der Ahrtal-Express wurde in Italien konstruiert und bei Dotto in Castelfranko gebaut. Der Zug ist Eigentum der Firma Weiß, die auch den Altstadt-Express in Koblenz und den Burgexpress in St. Goar betreibt.[1]


"Lokführer" Ini Alfred und der Ahrtal-Express vor dem Kurhotel Bad Neuenahr
Ahrtalexpress Kita St.jpg

Route

Unterwegs passiert die Bahn: den Marktplatz Ahrweiler, den Kurpark Bad Neuenahr und das Thermalbadehaus Bad Neuenahr.

Siehe auch

Weblink

altstadtexpresse.de: Ahrtal Express Bad Neuenahr-Ahrweiler

Fußnoten

  1. Quelle: Jochen Tarrach: Mit dem Ahrtal-Express durch die Kreisstadt - Ini Alfred sitzt am Steuer des Gefährts, in: Rhein-Zeitung vom 21. August 2015