FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Johanniter-Komturei Adenau

Aus AW-Wiki
(Weitergeleitet von Johanniter-Kommende Adenau)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Komturei Adenau 1.jpg
Adenau - Heinz Grates (59).jpg
Komturei Adenau 2.jpg

Die Johanniter-Komturei („Kommende“), eine der ältesten Johanniter-Kommenden, wurde 1162 gegründet. Nach ihr trägt die Stadt Adenau den Beinamen „Johanniterstadt“. Die Komturei war bei dem geistlichen Ritterorden der Johanniter eine Niederlassung, als Verwaltungseinheit hauptsächlich für die Bewirtschaftung ihrer Güter zuständig, jedoch war dort auch Raum für Gastfreundschaft gegenüber Armen, Pilgern und durchreisenden Ordensangehörigen. Das Gebäude in der jetzigen Form wurde im Jahr 1743 erbaut. Später verfiel und verwahrloste der Bau. Im November 1976 wurde die Grundsanierung und Restaurierung des Gebäudes abgeschlossen. Seitdem dient es als kultureller und sozialer Treffpunkt der Stadt. Kunstausstellungen, Konzerte, Lesungen, Diskussionen und Sitzungen finden dort statt. Außerdem nutzen verschiedene Gruppen das Gebäude. Es steht – ebenso wie das Heimat-, Zunft- und Johanniter-Museum – im Zentrum von Adenau, in unmittelbarer Nähe des Rathauses der Verbandsgemeinde Adenau und der Katholischen Pfarrkirche „St. Johann Baptist“.


Standort

Die Karte wird geladen …

Eigentümerin

Katholische Pfarrgemeinde „St. Johannes der Täufer“ Adenau

Entwicklung seit 2016

Im August 2016 entschied sich die Pfarrgemeinde als Eigentümerin für den Verkauf des Gebäudes, das erneut saniert werden muss. Es bedarf insbesondere großer Investitionen in Brandschutz und Barrierefreiheit. Die Stadt Adenau, die sich bislang die Unterhaltskosten mit der Kirchengemeinde teilte (jeweils rund 20.000 Euro jährlich für jede der beiden Parteien) hat der Pfarrgemeinde ein Kaufangebot gemacht. Große Hoffnungen ruhen bei der Finanzierung des Ankaufs auf dem Städtebauprogramm, in das die Stadt Adenau als eine von sieben rheinland-pfälzischen Kommunen aufgenommen wurde. Ein Planungsbüro aus Bitburg entwickelt ein tragfähiges und finanzierbares Konzept für die Nutzung des Gebäudes. Möglicherweise zieht die Stadtbücherei Adenau aus angemieteten Räumen im benachbarten Pfarrhaus in die Komturei um. Das Stadtbüro könnte vom Haus der Verbandsgemeinde ebenfalls in die Komturei verlagert werden. In beiden Fällen würde die Miete gespart.[1]

Mediografie

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Gabi Geller: Gefragt: Ideen für die Zukunft der Komturei – Adenau braucht Geld, um das Gebäude zu retten: Helfen können das Förderprogramm und Bürgerbeteiligung, in: Rhein-Zeitung vom 27. Januar 2018