FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Benno Schneider

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Benno Schneider (* 2. Mai 1964 in Katzenelnbogen, † 23. März 2016), gelernter Bankkaufmann, eröffnete am 9. Dezember 2000 die Buch- und Weinhandlung Lesezeit - Bücher & Wein in Sinzig. Zuvor hospitierte er in der Bücherstube von Ralf Weiß in Bad Neuenahr.


Benno Schneider am Weinregal der Buch- und Weinhandlung „Lesezeit“

Vita

Bis zu seinem sechsten Lebensjahr wuchs Benno Schneider in Roth im Rhein-Lahn-Kreis auf. Dann besuchte er die Grundschule in Spessart, anschließend das Staatliche Gymnasium in Ahrweiler.

Am 9. Dezember 2000 gründete Benno Schneider die Buch- und Weinhandlung „Lesezeit“.

Benno Schneider erwarb beim Deutschen Weininstitut eine Zusatzqualifikation als Weinfachberater. Er war Veranstalter des Sinziger Bücherherbstes und Mitorganisator des Sinziger Weinsommers. Über das Netzwerk, das Benno Schneider über die Jahre geknüpft hatte, berichtete die Rhein-Zeitung:

Beste Kontakte pflegt er in die hiesige Musikszene und konnte so auch für den Veranstaltungshöhepunkt dieses Jahres – das Rhein-Meile-Open-Air auf dem Kirchplatz – Größen wie Lulo Reinhardt mit Jürgen Schuld gewinnen. Zu seinen Kooperationspartnern gehören auch – neben der Stadt Sinzig selbst – der Wildkräuter-Spitzenkoch Jean-Marie Dumaine, mit dem er etwa die erste Gourmetveranstaltung zusammen mit Gault-Millau-Experten und Ahrkrimi-Autor Carsten Sebastian Henn im Schloss durchführte. Sehr gut läuft der Austausch mit Monika Recker-Johnson, für deren Veranstaltungsreihe „Kultur im Gewölbe“ des Zehnthofs er schon einige Künstler wie das Wilhelm Busch-Duo Pago Balke und Nicolai Thein oder den Autor Hans-Jürgen Sittig vermittelt hat. In engem Kontakt steht Schneider auch mit dem Sinziger Jugendzentrum HoT, mit den Remagenern Volker Thehos (Grafiker und Lebenskunstmarkt-Macher) und Andreas Hauffe (Buchhändler, Autor und Kabarettist), mit Volker Danko von Ahrland oder Klaus Liewald vom Ahrweiler Synagogenverein.[1]

Benno Schneider war Mitgründer der Bürgerinitiative "Wir für Sinzig – Sinzig für alle".[2]

Am 23. März 2016 erlag Benno Schneider einem Krebsleiden, von dem er gut zwei Jahre zuvor bei einer Vorsorgeuntersuchung erfahren hatte.

Weblink

facebook.com: Fotos aus der LESEZEIT und darum herum...

Fußnoten

  1. Quelle: Judith Schumacher: Vom Banker zum Bücherwurm: Benno Schneider gab sicheren Job für seinen Laden „Lesezeit – Bücher und Wein“ auf, in: Rhein-Zeitung vom 24. Oktober 2013
  2. Quelle: Jan Lindner: Initiative will Sinzig weiterentwickeln - 110 Besucher bei erstem Treffen – Mitmacher für schönere Kernstadt gesucht – Ärgernis Leerstände, in: Rhein-Zeitung vom 23. Januar 2014