Freie Bürgerliste der Gesamtstadt Remagen e.V.

Aus AW-Wiki

Die Freie Bürgerliste der Gesamtstadt Remagen e.V. (FBL) wurde im Jahr 1964 gegründet.


Transparent aus dem Wahlkampf vor der Kommunalwahl 2014

Mitgliederzahl

Januar 2002: fast 200

Kontakt

E-Mail webmaster@fbl-remagen.de

Gründung und Entwicklung

1964 fand sie ihre Wurzeln auf Initiative des Krippers Ernst Dannemann in der "Wählergruppe Willy Humpert", die vor allem die Interessen von Kripp besser berücksichtigt sehen wollen. Schnell etablierte sich die Liste als dritte politische Kraft in der Stadt Remagen. Aus dem Stand schaffte die FBL 1964 mit fünf Kandidaten und einem Stimmanteil von 25,6 Prozent den Einzug in den Stadtrat Remagen. Ab 1974 mischte sie als "Bürgervereinigung Remagen und Kripp e.V." im Stadtrat mit.

1999 nach mehr als 37 Jahren aus der Fusionierung der Bürgerliste Oberwinter und Nördliche Stadtteile e.V. sowie Freie Bürgerliste Remagen, Kripp, Unkelbach, Oedingen e.V. hervorgegangen.

So galten über Jahrzehnte neben Willy Humpert, der im Mai 1987 starb, Hans Theo Rommerskirchen, Werner Euskirchen, Christian Iven, Werner Unkels und Hans Joachim Bergmann als tragende Säulen der FBL. Aber auch Hans Bauer, Hans-Joachim Bode, Otto Lembke, Helmut Barkentien, Günther Hillmann, Joachim Mittweg, Thomas Nuhn, Rainer Doemen und Rudolf Schönenborn gehören zum "Erfolgskader" der Liste.

Ergebnis der Vorstandswahl vom September 2000:

Bei der Mitgliederversammlung zur Aufstellung von Kandidaten für die Kommunalwahl 2014 im März 2014 im Saal des Hotel-Restaurants "Rhein-Ahr" Kripp wurde der Vorsitzende Carsten Jacob als Spitzenkandidat auf die Liste für den Stadtrat Remagen gewählt. Als Ortsvorsteherkandidaten wurden nominiert: Egmond Eich für Unkelbach und Michael Berndt für Rolandswerth. Als Spitzenkandidaten für die Ortsbeiräte wurden nominiert:

Der Freien Wählergruppe Landkreis Ahrweiler e.V. wurden folgende Kandidaten für die FWG-Liste für den Kreistag Ahrweiler vorgeschlagen: Hans Joachim Bergmann, Rainer Doemen, Carsten Jacob, Hans-Günter Unkelbach, Stefan Plück und Alexander Lembke. "Unabhängigkeit, Bürgernähe und Ortsverbundenheit ist auch im 50. Jahr seit Bestehen der Freien Bürgerliste unser Leitmotiv", erklärte der Vorsitzende Carsten Jacob bei der Versammlung. Fraktionsgeschäftsführer Rainer Doemen sagte: "Es gibt einen Generationenwechsel in der FBL. Die nun antretenden Kandidaten bestärken mich in meinem Gefühl, dass die FBL auch zukünftig als mindestens drittstärkste politische Kraft in Remagen gebraucht wird." Otto Lembke sagte, es sei ein wesentliches Wahlziel der FBL, erneut absolute Mehrheiten zu verhindern.[1]

Bei der Hauptversammlung am 14. Oktober 2015 wurde Carsten Jacob von Wilfried Humpert im Amt des Vorsitzenden abgelöst. Stellvertreter wurde der Unkelbacher Ernst Klein. Ellen Filzen wurde Geschäftsführerin, Otto Lembke Kassenwart und Dieter Plath übernahm die Öffentlichkeitsarbeit. Als Beisitzer aus den Ortsbezirken wurden in den Vorstand gewählt: Irmgard Strowitzki (Oberwinter), Michael Berndt (Rolandswerth), Norbert Brüggemann (Unkelbach), Klemens Weber (Oedingen), Alexander Lembke (Remagen) und Frank Krajewski (Kripp).[2]

Bei einer Mitgliederversammlung im November 2016 wurde Marko Krämer einstimmig als Nachfolger von Ellen Filzen zum Geschäftsführer gewählt.[3]

Im Vorfeld der Kommunalwahl 2019 nominierte die FBL als Kandidaten für den Ortsbeirat Kripp: Ortsvorsteherkandidat Axel Blumenstein, Ruth Doemen, Bianca Schäfer, Frank Krajewski, Günther Unkelbach, Susanne Tempel, Dieter Plath, Stefanie Kriechel, Stefanie Ehlert und Carolin Breuer.[4] Die Kandidatenliste für die Kernstadt wird von Wilfried Humpert angeführt. Auf den weiteren Listenplätzen: Nico Schneider, Martin Dinkelbach, Alexander Lembke, Hans-Joachim Bode und Dorothée Humpert.[5]

Siehe auch

Freie Wählergruppe Landkreis Ahrweiler e.V.

Mediografie

Weblink

http://www.FBL-Remagen.de

Fußnoten

  1. Quelle: Victor Francke: Freie Bürgerliste in Remagen: FBL will drittstärkste Kraft bleiben, general-anzeiger-bonn.de vom 19. März 2014
  2. Quelle: Zum Wohl der Bürger - Wechsel bei der Freien Bürgerliste, general-anzeiger-bonn.de vom 16. Oktober 2015
  3. Quelle: Rhein-Zeitung vom 16. November 2016
  4. Quelle: FBL Kripp nominiert Axel Blumenstein – Freie Bürger-Liste freut sich über Zuwachs und engagierte Mitglieder, in: Rhein-Zeitung vom 5. April 2019
  5. Quelle: General-Anzeiger vom 12. April 2019