FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Weinbau, Gartenbau und Landwirtschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Walporzheim - Heinz Grates (85).jpg
LLVA-Gebäude.jpg
Das einstige Hauptgebäude.
Im Advent 2015 wurden die Gebäude von ihrem neuen Besitzer, der Medentis medical GmbH, farbig illuminiert.

Die Provinzial-Wein und Obstbauschule, die spätere Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Weinbau, Gartenbau und Landwirtschaft, wurde im Jahr 1902 von der damaligen Provinzialverwaltung der Rheinprovinz in Düsseldorf gegründet. Für die Gründung dieser Schule hatte die Stadt Ahrweiler bereits 1899 Gelände zur Verfügung gestellt. Rund 100 Jahre nach ihrer Eröffnung schloss die rheinland-pfälzische Landesregierung die Einrichtung wieder.


Lage

Die Karte wird geladen …

Gründung, Entwicklung und Schließung

Die Schließung

Die Tage der SLVA in Ahrweiler seien gezählt, meldete die Rhein-Zeitung am 21. November 2002. Spätestens im Jahr 2015 werde sie geschlossen, hatte es tags zuvor aus dem Mainzer Wirtschaftsministerium geheißen, vielleicht aber auch schon 2005. Grund für den Rückzug aus dem Ahrkreis war die landesweite Strukturreform der Agrarverwaltung. Zweck der Reform sei die längst überfällige Anpassung der Verwaltung an die veränderten Verhältnisse in der Landwirtschaft: Die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe sei von 1991 bis 2001 landesweit von 51.330 um rund 40 Prozent auf 30.834 gesunken. Vor allem aber sollen mit der Reform Personal- und Sachkosten eingespart werden - zwischen 40 und 50 Prozent bis zum Jahr 2015 und bis zu 38 Millionen Euro jährlich. Die unverhältnismäßig hohen Kosten der Agrarverwaltung seien dem Landesrechnungshof seit Jahren ein Dorn im Auge.

Trost für die Mitarbeiter: Niemand solle entlassen werden. "Wir setzen ganz auf natürliche Fluktuation", sagte Jörg Wagner, Pressesprecher von Wirtschaftsminister Hans Artur Bauckhage. Ein Teil der Mitarbeiter werde aber nicht darum herum kommen, bis zur SLVA nach Bitburg zu fahren.

Die einzelnen Bereiche der 100 Jahre zuvor gegründeten Einrichtung sollen auf andere Einrichtungen verteilt werden. Der Weinbau komme möglicherweise in Bernkastel-Kues unter; der Moselort sei ohnehin landesweit das Zentrum für Steillagen-Weinbau. Und die Bienenkunde werde eventuell dem Dienstleistungszentrum Montabaur zugeteilt.

Die Immobilie ist wieder zu haben

Nach dem Scheitern des von Modezar Alfredo Pauly geplanten Projekts "Châteaux de Luxe" gibt es vom 15. August bis 30. November 2014 ein neues Bieterverfahren für die Immobilie. Das Mindestgebot beträgt 2,5 Millionen Euro. Der Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB) war im September 2013 von dem Kaufvertrag zurückgetreten, den er im Jahr 2009 geschlossenen hatte. Pauly hatte die Vertragskonditionen nicht erfüllt und Fristen immer wieder verstreichen lassen. [1]

Der General-Anzeiger (GA) berichtete am 16. Januar 2015, die Medentis medical GmbH aus Dernau werde die ehemalige SLVA-Immobilie für rund vier Millionen Euro kaufen. Alleingeschäftsführer Alexander Scholz bestätigte dem GA, er habe beim Finanzministerium des Landes Rheinland-Pfalz für das Areal geboten. Sollte er den Zuschlag erhalten, werde er mit seiner Firma von Dernau nach Bad Neuenahr-Ahrweiler umziehen und auf dem Gelände neben Produktion, Verwaltung und Vertrieb auch ein Fortbildungszentrum betreiben. "Die Medentis Medical GmbH gehört zu den größten Gewerbesteuerzahlern in der Verbandsgemeinde Altenahr", hieß es im GA weiter, "der Wegzug des Unternehmens würde für die Gemeinde Dernau ein schwerer Schlag bedeuten." Das Bieterverfahren sei zwar inzwischen abgeschlossen, bestätigte der Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB) dem GA. Eine Entscheidung des Haushalts- und Finanzausschusses des Landtags und des LBB-Verwaltungsrates stehe jedoch noch aus.[2]

Weitere Bilder

Mediografie

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 5. August 2014
  2. Quelle: Grundstück an der Walporzheimer Straße - Dernauer will Chateau-Areal kaufen, general-anzeiger-bonn.de vom 16. Januar 2015