FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Evangelischer Friedhof Niederbreisig

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der von einer Bruchseinmauer umgebene Evangelische Friedhof Niederbreisig liegt zwischen Rheineck und Brohl in Höhe des Hafens Brohl an der alten Trasse der Bundesstraße 9. Bestattungen sind auf dem Friedhof heute nicht mehr erlaubt. Aber der Friedhof steht in engem Zusammenhang mit der Ansiedlung der ersten evangelischen Christen in Brohl und Bad Breisig und damit mit den Anfängen der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Breisig. Die Vorfahren einiger evangelischer Familien aus Brohl sind dort bestattet.


Ev Friedhof Niederbreisig 2.jpg
Ev Friedhof Niederbreisig 4.jpg
Ev Friedhof Niederbreisig 1.jpg
Ev Friedhof Niederbreisig 3.jpg
Ev Friedhof Niederbreisig 5.jpg

Lage

Die Karte wird geladen …

Chronik

Der General-Anzeiger beschrieb im Dezember 2015 den Zustand des Friedhofs:

Wer als Besucher den kleinen Friedhof aus der Mitte des 19. Jahrhunderts durch das Eisentor betritt, scheint in eine andere Welt zu kommen. Einige Gräber, insbesondere im vorderen Teil, wirken gepflegt. Die meisten aber sind dem natürlichen Bewuchs preisgegeben, weil es keine Angehörigen mehr gibt, die sich um die Grabpflege kümmern. Vielfach sind die Ruhezeiten längst abgelaufen. Grabstätten und Gedenksteine sind inzwischen so überrankt, dass sie nicht mehr erkennbar sind. Etliche Grabsteine und Grabeinfassungen stehen schief, weisen Risse auf und bilden so schon seit Langem eine erhebliche Gefahr für Friedhofsbesucher. Eine Pflege der Gesamtanlage fand nur an vereinzelten Stellen und unregelmäßig statt.[1]

Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Breisig beschäftigte sich längere Zeit mit dem Friedhof, bevor es im Herbst 2015 beschloss, den Friedhof zu erhalten und in einen gepflegten und ansehnlichen Gesamtzustand zu versetzen. Dabei soll auch der Bewuchs an der Umfassungsmauer und den Grabstätten entfernt werden. Sichtbar gepflegte Gräber hingegen sollen unverändert bleiben. Verwilderte Gräber hingegen sollen eingeebnet, die Grabsteine, sofern sie nicht marode sind, gerichtet und verkehrssicher befestigt oder entlang der Innenseite der Friedhofsmauer aufgestellt werden. Deshalb beauftragte das Presbyterium Gartenbaufirmen damit, entsprechende Pläne zu entwickeln. "Der Charakter des Friedhofes wird erhalten bleiben. Der Ort soll Menschen dazu einladen, Gräber von Angehörigen zu besuchen, aber auch, um selbst in Ruhe aufatmen zu können, zu beten oder die Stille auf sich wirken zu lassen", so Pfarrer Horst Küllmer, Vorsitzender des Presbyteriums, "wir denken, im Sinne nicht nur der Angehörigen zu handeln, sondern damit auch zu zeigen, dass wir als Kirchengemeinde unserer historischen Verantwortung bewusst sind", so Pfarrer Küllmer.

Mediografie

Lothar Alter: Ein Friedhof erzählt Geschichte. Evangelischer Friedhof Bad Niederbreisig, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1988

Fußnoten

  1. Quelle: Friedhof Niederbreisig: Evangelische Gemeinde will Kleinod retten, general-anzeiger-bonn.de vom 10. Dezember 2015