FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Freiwillige Feuerwehr Remagen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Freiwillige Feuerwehr Remagen ist eine Einheit der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Remagen.


Gerätehaus - Anschrift und Standort

Am Römerhof 70

53424 Remagen

Die Karte wird geladen …

Mitgliederzahl

Oktober 2012: Der Einheit gehören 57 aktive Wehrleute und 21 Jugendfeuerwehrleute an.[1]

Chronik

Die Remagener Feuerwehr wurde im Jahr 1879 aus dem im Jahr zuvor gegründeten Turnverein Remagen von 1877 e.V. heraus gegründet.[2] Damit ist sie die älteste Feuerwehr im Kreis Ahrweiler.

Anfang 2014 wurde eine Pressegruppe für die Freiwillige Feuerwehr Remagen gegründet. "Wir dokumentieren zu Ausbildungszwecken Übungen und Einsätze, betreiben Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und pflegen die Internetseite der Feuerwehr", sagte Gerold Gadsch, Leiter der Gruppe. Dabei gelte es, die Einsatzlagen unter Anonymisierung der Betroffenen zu dokumentieren. Neben der Medienarbeit können so anhand der dokumentierten Einsätze Schulungsunterlagen entwickelt werden. Im Rahmen der Qualitätsverbesserung beschaffte der Förderverein der Feuerwehr Remagen e.V. eine digitale Spiegelreflexkamera samt Rucksack und Zubehör, berichtete der General-Anzeiger im Oktober 2014. Bei einer Dienstbesprechung übergab der Vorsitzende des Fördervereins, Eduard Krahe, gemeinsam mit Paul Schäfer die Kamera an den Einheitsführer der Feuerwehr Remagen, Alexander Krahe, und die Mitglieder der Pressegruppe.[3]

Im Jahr 2016 konnte die Einheit Remagen ein neues Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 20) in Dienst stellen.

Beim Kameradschaftstages der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Remagen im März 2017 in der Aula der Grundschule Kripp wurde Carsten Delord von Bürgermeister Herbert Georgi zum zweiten stellvertretenden Einheitsführer der Einheit Remagen bestellt.[4]

Ein Kran wird zukünftig die Feuerwehrleute in Remagen bei Hebearbeiten entlasten. Er ist eine Spende

Die Remagener Firma Freudenberg Sealing Technologies stellte der Remagener Feuerwehr im Januar 2018 einen Kran zur Verfügung, mit dem Lasten bis zu 500 Kilogramm rückenschonend gehoben werden können.[5]

Beim „Tag der Einheit“ im Oktober 2018 zeichnete Bürgermeister Björn Ingendahl Carsten Röhrig für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft bei der Feuerwehr mit dem silbernen Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes aus. Neuer Gerätewart wurde Daniel Steil, neue Atemschutzgerätewarte wurden Eugen Fell und Frank Fuchs. Die bronzene Verdienstmedaille des Landesjugendfeuerwehrverbandes erhielt Hans-Jürgen Göckler von Natalie Werner vom Landesjugendfeuerwehrverband und von Kreisjugendfeuerwehrwart Dirk Schorn.[6]

Siehe auch

Mediografie

Weblink

http://www.feuerwehr-remagen.de

Fußnoten

  1. Quelle: General-Anzeiger vom 5. Oktober 2012
  2. Quelle: Turnverein Remagen feierte seinen 140sten Geburtstag – Besondere Ehrung für Melissa Rathmann, blick-aktuell.de vom 11. September 2017
  3. Quelle: Feuerwehr in Remagen: Förderverein stiftet Kamera für Dokumentation von Einsätzen, general-anzeiger-bonn.de vom 2. Oktober 2014
  4. Quelle: Christoph Lüttgen: Feuerwehrtag in Kripp: Unwetter hielt Wehr in Atem, general-anzeiger-bonn.de vom 27. März 2017
  5. Quelle: Rhein-Zeitung vom 19. Januar 2018
  6. Quelle: Volker Jost: „Tag der Einheit“ bei der Remagener Wehr – Premiere für Wehrchef Dirk Henkel und Bürgermeister Björn Ingendahl bei der feierlichen Zusammenkunft in der Kulturwerkstatt, in: General-Anzeiger vom 5. Oktober 2018