Julian Dela

Aus AW-Wiki

Der zu dieser Zeit 36-jährige Julian Dela, hauptberuflich als Drehbuchautor arbeitet, begann im Spätsommer 2021 mit einer Dokumentation des Ahr-Hochwassers vom 14./15. Juli 2021. Dela ist selbst betroffen: Er hat die schicksalhafte Nacht in Heppingen mit Ehefrau Martina, der knapp zweijährigen Tochter Leyla, dem Chihuahua Maya und dem Vermieter auf dem Dach seines Wohnhauses in Heppingen verbracht.


Mediografie[Bearbeiten]

Sandra Fischer: Gegen das Vergessen: Eine Selbsthilfegruppe zum Lesen - Buchprojekt soll Flutkatastrophe dokumentieren – Geschichten der schicksalhaften Hochwassernacht – Gewinn wird an Betroffene gespendet, rhein-zeitung.de, 9. September 2021

Weblink[Bearbeiten]

facebook.com: We Ahr Here - Flutgeschichten