FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Hanns Matschulla

Aus AW-Wiki
(Weitergeleitet von Hans Matschulla)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steinerne St.-Barbara-Statue an der Innenseite des Ahrtors in Ahrweiler
St. Josefs-Seitenaltar mit Figurengruppe von Hanns Matschulla in der Katholischen Pfarrkirche „St. Johannes d. T.“ Brohl

Hanns Matschulla (* 6. Dezember 1901 Lipiny (Oberschlesien), † 2. September 1971 in Ahrweiler) war ein Maler und Bildhauer. Arbeiten von ihm sind an vielen Stellen im Kreis Ahrweiler zu finden. Das Hochkreuz auf dem Alten Friedhof „Am Ahrtor“ Ahrweiler mit Christus in den gegabelten Ästen des Baumes stammt von ihm, die Gruppe des St.-Josefs-Altars in der Katholischen Pfarrkirche „St. Johannes d. T.“ Brohl, St. Barbara mit Hostie und Kelch über dem Ahrtor (Ahrweiler) ebenso wie das Holzrelief „St. Georg“ in der Burgkapelle „St. Antonius“ Kreuzberg. Zu seinen großen Arbeiten gehört das Fresko in der St. Hubertus-Kapelle Bölingen. Von Hanns Matschulla stammen auch das am 3. November 1957 eingeweihte Ehrenmal für die Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege vor der St. Hubertus-Kapelle Bölingen und die Kriegsopfer-Gedenkstätte Walporzheim. Matschulla war Gründungsmitglied der 1941 gegründeten Are-Künstlergilde e.V. Bad Neuenahr-Ahrweiler.[1]


Sonstiges

1961 fertigte Hanns Matschulla eine St.-Aloisius-Statue aus Holz an, die am Festtag des Heiligen immer in der St.-Laurentius-Pfarrkirche aufgestellt wird. Außerdem schuf Matschulla das Bild mit dem segnenden heiligen Aloisius über der Fahnengruppe der Aloisius-Jugend im Jahr 1955 anlässlich des Umbaus der Schule als Sgraffito. Es wurde zum Wahrzeichen der Ahrweiler Volksschule. Als die Grundschule 1984 in das Gebäude der ehemaligen Berufsschule umzog und das alte Gebäude zwischen dem alten Bau und der Wolfsgasse abgerissen wurde, wurde das Matschulla-Bild in die Eingangshalle der neuen Grundschule überführt. Und als im Jahr 2011 die Fassade der Aloisiusschule saniert wurde, ließ die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler das Bild auf Anregung des Heimatvereins Alt-Ahrweiler auf der neuen Außenfassade – wiederum als Sgraffito – anbringen.[2]

Weiteres Bild

Mediografie

Ahrweiler Nachrichten:

  • 1950/59 Künstler Hanns Matschulla
  • 1966/51 Die Are-Künstlergilde ehrte Hanns Matschulla zum 65. Geburtstag
  • 1971/9 Hanns Matschulla schuf das Jubiläumsgeschenk
  • 1971/36 Hanns Matschulla verstorben
  • 1972/1 Gedächtnisausstellung für Hanns Matschulla
  • 1989/14 Gedächtsnisausstellung für Hanns Matschulla

Fußnoten

  1. Quelle: Die ARE-Künstlergilde besteht seit 75 Jahren – 1. Teil – Die Künstler gründeten die Vereinigung mitten im Ersten Weltkrieg, blick-aktuell.de vom 18. Juli 2016
  2. Quelle: aloisiusschule.de: Chronik: Die Geschichte der Aloisius-Jugend Ahrweiler von 1813 e.V. (nach Josef Müller†, aufgearbeitet und aktualisiert von Hans-Georg Klein), gesehen am 25. Oktober 2016